Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2701.297
[Auswahl] [Profil] Personalakte von Grantelbart
Lebenslauf

Zusatz zur Personalakte 

- Lebenslauf -

Einar Tyrgadson

 

 

Aufstellung & Zusammenfassung durch:

- Regierungsdatenbank "Bradburry System" / Enigma Sektor
- Datenbank- & Personalsabteilung "Staatsgefängnis Bradburry Prime"
- TCN Rekrutierungsoffizier für Sonderangelegenheiten "Commander Klink"

Freigabe durch: 

- TCN Verwaltungsstelle
- Regierungsdatenbank "Bradburry System" / Enigma Sektor
- TCN Rekrutierungsoffizier für Sonderangelegenheiten "Commander Klink"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Familiäre Hintergründe

 

2666.069

Geburt von Einar Tyrgadson im Sektor "Enigma" auf dem Planeten "Bradburry Prime / Bradburry-System". Die Eltern stammen aus der Unterschicht und waren nicht im Regierunssystem offiziel erfasst. Vermutlich waren Mr. & Mrs. Tyrgadson illegale Kriegsflüchtlinge. 

 

2672 (ca.)

Laut Einar Tyrgadsons eigenen Aussagen, wurden seine Eltern im Jahre 2672 bei einem Strassenraub getötet. Weitere Informationen über die familiäre Situation und möglichen Verwandten sind nicht bekannt oder werden bewusst von Einar Tyrgadson verschwiegen. Aufgrund fehlender Papiere, lässt sich seine genaue Herkunft und seine Familiensituation nicht rekonstruieren.

 

Kindheit & Jugendjahre

 

2672 - 2680 (ca.)

Über den Verlauf seiner Kindheit ist nichts weiteres bekannt. Laut eigenen Aussagen lebte Einar Tyrgadson von 2672 bis ca. 2680 auf den Straßen der Hauptstadt "Bradburry-City".

Ob er in dieser Zeit alleine lebte oder von jemanden aufgenommen wurde, ist nicht bekannt!

Im Jahre 2680 ist Einar Tyrgadson das erste mal offiziell straffällig geworden.

 

Auszug aus der Anklageschrift - Aktenzeichen 543.1 KV-Q

.....Einar Tyrgadson wird wegen folgender Vergehen und Verbrechen angeklagt:

- Schwerer versuchter Diebstahl
- Sachbeschädigung
- Schwerer Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Das Strafmaß: 18 Monate  im Jugendgefängnis "Bradburry-City"

- Aufgrund eines gewalttätigen Übergriffes mit Todesfolge auf einen Mithäftling wurde die Haftstrafe um 36 Monate verlängert.

 

Erwachsenenalter

 

2685 - 2688

Nach der Entlassung seiner 4,5 jährigen Haftstrafe verschwand Tyrgadson von der Bildfläche. Mr. Tyrgadson gibt keine Auskunft über diese Zeit.

Einar Tyrgadson taucht erst im Jahr 2688 wieder auf, wo er erneut straffällig wird. 

 

Auszug aus der Anklageschrift - Aktenzeichen 562.5 KL-Ö

.....Einar Tyrgadson wird wegen folgender Vergehen und Verbrechen angeklagt:

- Schwere Körperverletzung
- Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Strafmaß: 24 Monate Haft im "Staatsgefängnis Bradburry"

 

2690-2692 

Geheimdienstberichten, Zeugenaussagen und Angaben aus Verhören von Einar Tyrgadson belegen, dass er sich im Jahre 2690 einer ortsansässigen Rebellenmiliz genannt "Rote Hand", die gegen das politische System rebellierte, anschloss. Warum er das tat ist nicht bekannt.

In seiner Zeit in der Miliz wurde Tyrgadson intensiv an diversen Waffensystemen, Nahkampftechniken und Guerillataktiken ausgebildet. Zeugenaussagen ehemaliger Kämpfer der "Roten Hand" bestätigen, dass Einar Tyrgadson gewisse "Spezialausbildungen" durchlaufen hat. 

Weiterführende Informationen über Sinn und Zweck dieser Ausbildungen, die durch Verhöre einiger höherer Milizoffizieren erworben wurden, sind bei einem Brand im "Zentralen Datenarchiv Bradburry" vernichtet worden. 

Informationen über den Vorfall mit der Aktennummer 23xvB: Brand - Datenarchiv Bradburry unterliegen der GEHEIMHALTUNG seitens der Regierung von Bradburry!

 

2692 

Im letzten Jahr bevor die "Rote Hand" zerschlagen wurde, verübte sie einige terroristische Anschläge auf zivile, militärische und politische Objekte.

Ob Einar Tyrgadson an diesen Anschlägen beteiligt war, unterliegt der GEHEIMHALTUNG seitens der Regierung von Bradburry!

Fakt ist, dass im Zuge der Anschläge der damals amtierende Premierminister "Edgar Braun" von Mitgliedern der "Roten Hand" ermordet wurde. Eine Beteiligung von Einar Tyrgadson ist nicht ausgeschlossen, konnte allerdings nie bewiesen werden. Einar Tyrgadson wurde im Laufe der Ermittlung gegen die "Rote Hand" festgenommen und rechtskräftig verurteilt.

 

Auszug aus der Anklageschrift - Aktenzeichen 789.2 OP-R

.....Einar Tyrgadson wird wegen folgender Vergehen und Verbrechen angeklagt:

- Beihilfe zum Mord
- Schwere Sachbeschädigung
- Mitglied einer terroristischen Vereinigung
- Verbotener Waffenbesitz

Strafmaß: 40 Jahre Haft im "Staatsgefängnis Bradburry - Sicherheitsverwarung"


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktennotiz / Regierungsdatenbank "Bradburry" / Enigma Sektor

Für weitere Informationen bezüglich des Braun-Vorfalls und der möglichen Beteiligung von Einar Tyrgadson müssen folgende Sonderakten mit Freigabe durch das "TCN Oberkommando" bei der "Regierungsdatenbank "Bradburry" geordert werden:

- Aktenzeichen: 23xV-K / Aktivität - "Rote Hand" / Tyrgadson

Geheimhaltungsstufe: III
Freigabestufe ab Rang: Captain

- Aktenzeichen: 24cK-V / Anschlag / Braun-Vorfall / Tyrgadson

Geheimhaltungsstufe: I - Streng Geheim ! 
Freigabestufe ab Rang: Commander

Sollten ihren eigenen Sicherheitsfreigaben nicht ausreichen, so wenden sie sich bitte an das TCN Oberkommando.

 

2694

Einar Tyrgadson gelang die Flucht aus dem Staatsgefängnis und wurde einige Tage später wieder gefasst. Das Strafmaß verlängerte sich um weitere 10 Jahre.

Genaue Umstände der Flucht unterliegen der GEHEIMHALTUNG seitens der "Datenbank- & Personalsabteilung - Staatsgefängnis Bradburry".

 

2698 

Im Jahre 2698 wurde Einar Tyrgadson im Rahmen des TCN-Rehabilitierungsprogrammes von Commander Klink als Pilot für die TCN Navy rekrutiert. Im Rahmen des Programmes wurden Tyrgadson nach 5 Jahren aufopferungsvollen Dienstes in der TCN Straffreiheit zugesichert.

 

2698 

- Pilotengrundausbildung auf der TCS Hammerfest
- Versetzung zu den "214th Black Sheep"

- 2698.246 Beförderung zum 2nd Lieutenant

 

2699 - ?

- Versetzung zur TCS Dundee

- 2699.164 Beförderung zum 1st Lieutenant

- 2699.206 Aufgrund der hervorragenden Leistungen im Dienst der TCN erfolgt eine vorzeitige Rehabilitation und Ernennung zum Geschwaderführer der 214th Black Sheeps 

 
cron
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (2)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
58.75%
 
Vote für uns!