Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2702.346
Personalakte von Bull
Logbuch Aktenänderungen
Im Logbuch der Aktenänderungen kann nachvollzogen werden, welche Änderungen anhand von Anträgen oder anderen Aktionen in der Personalakte durchgeführt wurden. Klick auf den entsprechenden Eintrag, um den Antrag zu öffnen.
# Datum Unterkategorie Alter Wert Neuer Wert
1 10.06.2018 Neuer Orden nicht vorhanden 3
2 03.05.2018 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 21
3 05.12.2017 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 38
4 04.12.2017 Kampffertigkeit resetten 6 nicht vorhanden
5 04.12.2017 Kampffertigkeit resetten 7 nicht vorhanden
6 04.12.2017 Kampffertigkeit resetten 7 nicht vorhanden
7 10.10.2017 besondere Fähigkeiten scheint stets einen passenden weg zu kennen Präzise im Umgang mit Waffen Mag keine Raketen, kann aber trotzdem sehr gut mit ihnen umgehen Ausgebildet in der Schadensabwehr Geschickt im Umgang mit Computern und Elektronik Troz seines Gewichtes relativ Sportlich War in der Jugend Ringer Präzise im Umgang mit Waffen Mag keine Raketen, kann aber trotzdem sehr gut mit ihnen umgehen Ausgebildet in der Schadensabwehr Geschickt im Umgang mit Computern und Elektronik Troz seines Gewichtes relativ Sportlich War in der Jugend Ringer
8 10.10.2017 Neue Notiz nicht vorhanden Bildet einen Wing mit Kami seit 2701.283. Torpedos +1
9 10.10.2017 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 47
10 18.05.2017 Neuer Orden nicht vorhanden 2
11 11.05.2017 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 18
12 25.10.2016 Posten beenden 1476 nicht vorhanden
13 11.10.2016 AP variiert 1
14 01.08.2016 AP variiert 1
15 14.07.2016 Neuer Posten nicht vorhanden 266
16 14.07.2016 Posten beenden 1337 nicht vorhanden
17 01.07.2016 AP variiert 1
18 11.06.2016 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 44
19 01.06.2016 AP variiert 1
20 19.05.2016 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 30
21 02.05.2016 AP variiert 1
22 16.03.2016 Rang 3 4
23 01.03.2016 AP variiert 1
24 07.02.2016 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 17
25 01.02.2016 AP variiert 1
26 01.01.2016 AP variiert 1
27 05.12.2015 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 40
28 01.12.2015 AP variiert 1
29 01.11.2015 AP variiert 1
30 17.10.2015 Einheit / Geschwader 31 3
31 01.10.2015 AP variiert 1
32 28.09.2015 XP variiert 4
33 28.09.2015 PP variiert 2
34 28.09.2015 Abschüsse variiert 1
35 28.09.2015 Missionen variiert 1
36 13.09.2015 Stationiert 27 4
37 13.09.2015 besondere Fähigkeiten scheint stets den richtigen weg zu kennen Präzise im Umgang mit Waffen Mag keine Raketen, kann aber trotzdem sehr gut mit ihnen ungehen Ausgebildet in der Schadensabwehr Geschickt im Umgang mit Computern und Elektronik Troz seines Gewichtes relativ Sportlich War in der Jugend Ringer scheint stets einen passenden weg zu kennen Präzise im Umgang mit Waffen Mag keine Raketen, kann aber trotzdem sehr gut mit ihnen umgehen Ausgebildet in der Schadensabwehr Geschickt im Umgang mit Computern und Elektronik Troz seines Gewichtes relativ Sportlich War in der Jugend Ringer
38 13.09.2015 Lebenslauf <p>Stewain Ravicz wurde am 2667.217 auf Vespus Prime geboren. Seine Eltern waren beide bei der TCN besch&auml;ftigt. Sein Vater als Ziviler Komandant eines Kraftstofftransporters, seine Mutter als zivile Angestellte in der Interstellaren Transportabwicklung. Mit der Versetzung seiner Mutter von Vespus Prime nach Olympus Station &auml;nderte sich f&uuml;r Stewain im Alter von 10 Jahren fast alles. Er lebte fortan auf einer unabh&auml;ngigen Raumstation, hatte kaum noch gleichaltrige menschliche Freunde und legte sich fortan gerne mit den Jugendlichen Kilrathi an. Mit Kreth nar Hhallas und Shathlu nar Grath verband ihn vortan eine rivalisierende Freundschaft. St&auml;ndig kam es zu Wettk&auml;mpfen und Wettstreits mit den beiden. Erst als er eine Wette gegen Kreth gewonnen hatte &auml;nderte sich seine Beziehung zu den Beiden. Es ging hierbei um einen Kraft Ausdauersport den die Kilrathi unm&ouml;glich gewinnen konnten, da sie mit einem durchn&auml;ssten Fell keine 5km schwimmen konnten. Seither trug Kreth eine Pinke Haarstr&auml;hne, was ihn sp&auml;ter den Rufnamen Pinky einbrockte. In Jugendlichen Jahren machten die 3 dann die Station unsicher. Stewain war mitlerweile ein ge&uuml;bter Computerkenner und schaffte es sich st&auml;ndig in die unwichtigeren aber effektfreudigen Systeme einzuklinken. Teilweise waren es die Beleuchtung, der COx Sensor oder die Hologramme die eine ge&auml;nderte Durchsage machten. W&auml;hrend der Zeit auf der Station entwickelte sich auch eine Coffein/Teeinsucht, da er st&auml;ndig diese Getr&auml;nke in sehr gro&szlig;en Mengen zu sich nahm. Alles nur um bei den Kilrathi mitzuhalten.</p> <p>Sp&auml;ter gingen die 3 dann als Chaos Trio auf die &Ouml;rtliche Milit&auml;rakademie. W&auml;hrend der Akademiezeit verlor er jedoch seine Eltern, die auf einen Urlaubsflug nach Vespus Prime unterwegs waren, um dort seiner Schwester zum Schulabschluss zu gratulieren. Sie kamen aber aufgrund von Piraten nie dort an. Nach der Ausbildung trennten sich jedoch die Wege. Stewain wurde den Landungstruppen zugeordnet und flog fortan das Hercules Sturmschuttle als prim&auml;res Fahrzeug. Er hat jedoch immer versucht m&ouml;glichst viele Flugstunden in einer Dralthi zu sammeln. Au&szlig;erdem meldete er sich zu jeden Einsatz der es ihm erm&ouml;glichte sich an den Piraten zu r&auml;chen. W&auml;hrend dieser Eins&auml;tze schleuste er unter anderem einige Viren ein, die es den Piraten deutlich erschwerten Schiffe aufzubringen. Als seine Aktivit&auml;ten dann aufflogen konnte er sich&nbsp; mit einem riesigen Knall absetzen. Seitdem betrachten ihn die Piraten als pers&ouml;nlichen Feind.</p> <p>Nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der Exile beschloss sich Stewain der Exile anzuschliessen. Er wurde mit der Empfehlung eines Lt. Col. der Marines in das beschleunigte Herculespilotenprogramm von Vespus aufgenommen, wo er jedoch mit seinem Ausbilder aneinandergeriet. Dieses endete mit einem Ausschlu&szlig; aus dem Programm als von 50 Marines nur noch 2 Kampfbereit abgesetzt werden konnten. Die anderen 48 landeten im Hospital wegen Ver&auml;tzungen der Speiser&ouml;hre und der oberen Atemwege. Bei dem Landeanflug zum Hospital schaffte es Stewain den geteerten Landeplatz in Flammen zu h&uuml;llen.</p> <p>Fortan schlo&szlig; er sich seinem Gro&szlig;onkel an, einem ehemaligen Chefingenieur der TCN, der mitlerweile ein Reparaturbetrieb f&uuml;r Raumfahrzeuge und Orbitalschlepper aufgebaut hatte. Dieser Betrieb wurde dann um die Elektroniksparte erweitert. Auf den Papier sind es aber zwei unabh&auml;ngige Firmen, die D&uuml;senh&uuml;tte und die Elektronikh&uuml;tte.</p> <p>Durch den Schaden auf der Morrigan bot sich Stewain nun erneut die M&ouml;glichkeit sich, wie seine Vorfahren, den &Uuml;berlebenskampf der Menschheit anzuschliessen. Er ist gewillt dieses mal die Chance auch zu nutzen. Jedoch begann es mit einem sehr schmerzhaften Verlust. Fast alle seiner langj&auml;hrigen Freunde sind bei den Piraten&uuml;berfall auf Olympus Station gestorben.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Wichtige Eckdaten im &Uuml;berblick:</p> <p>2665 Geburt auf Vespus</p> <p>2675 Umzug nach Gorah Khah (Olympus Station)</p> <p>2683 Aufnahme in die Akademie der Systemverteidigungskr&auml;fte</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Seine beiden Fachschwerpunkte waren Ermittlungen und bek&auml;mpfung von Piraterie</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Auch erwarb er hier die Zulassung f&uuml;r das Hercules Surmshuttle und die Dralthi</p> <p>2684 Abschluss der Akademie mit sehr guten Noten.</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; &Uuml;bernahme durch die Systemverteidigung als Ermittler und absetzer von Enterteams im Rang eines 2nd Lt.</p> <p>2689 Bef&ouml;rderung zum 1st Lt. Versetzung zu der Abteilung zur Aufkl&auml;rung von Piratenaktivit&auml;ten</p> <p>2696 Quitiert den Dienst nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der TCNe um anschliessend an der Flottenakademie von Vespus die verk&uuml;rzte Ausbildung f&uuml;r Herculespiloten zu besuchen. Diess wurde nach 3 Wochen durch einen Vorfall beendet.</p> <p>Anschliessend Selbstst&auml;ndigkeit als Elektronik und Computerexperte. Bekannt f&uuml;r Bergung altmodischer Technik</p> <p>2698 Nach einem Asflug mit den Black Sheeps strandete Bull auf der Morrighan und wurde vom Flugdeck weg rekrutiert. Seitdem f&auml;llt er nun seinen neuen Skipper sichtlich auf die Nerven.</p> <p>Stewain Ravicz wurde am 2667.217 auf Vespus Prime geboren. Seine Eltern waren beide bei der TCN besch&auml;ftigt. Sein Vater als Ziviler Komandant eines Kraftstofftransporters, seine Mutter als zivile Angestellte in der Interstellaren Transportabwicklung. Mit der Versetzung seiner Mutter von Vespus Prime nach Olympus Station &auml;nderte sich f&uuml;r Stewain im Alter von 10 Jahren fast alles. Er lebte fortan auf einer unabh&auml;ngigen Raumstation, hatte kaum noch gleichaltrige menschliche Freunde und legte sich fortan gerne mit den Jugendlichen Kilrathi an. Mit Kreth nar Hhallas und Shathlu nar Grath verband ihn vortan eine rivalisierende Freundschaft. St&auml;ndig kam es zu Wettk&auml;mpfen und Wettstreits mit den beiden. Erst als er eine Wette gegen Kreth gewonnen hatte &auml;nderte sich seine Beziehung zu den Beiden. Es ging hierbei um einen Kraft Ausdauersport den die Kilrathi unm&ouml;glich gewinnen konnten, da sie mit einem durchn&auml;ssten Fell keine 5km schwimmen konnten. Seither trug Kreth eine Pinke Haarstr&auml;hne, was ihn sp&auml;ter den Rufnamen Pinky einbrockte. In Jugendlichen Jahren machten die 3 dann die Station unsicher. Stewain war mitlerweile ein ge&uuml;bter Computerkenner und schaffte es sich st&auml;ndig in die unwichtigeren aber effektfreudigen Systeme einzuklinken. Teilweise waren es die Beleuchtung, der COx Sensor oder die Hologramme die eine ge&auml;nderte Durchsage machten. W&auml;hrend der Zeit auf der Station entwickelte sich auch eine Coffein/Teeinsucht, da er st&auml;ndig diese Getr&auml;nke in sehr gro&szlig;en Mengen zu sich nahm. Alles nur um bei den Kilrathi mitzuhalten.</p> <p>Sp&auml;ter gingen die 3 dann als Chaos Trio auf die &Ouml;rtliche Milit&auml;rakademie. W&auml;hrend der Akademiezeit verlor er jedoch seine Eltern, die auf einen Urlaubsflug nach Vespus Prime unterwegs waren, um dort seiner Schwester zum Schulabschluss zu gratulieren. Sie kamen aber aufgrund von Piraten nie dort an. Nach der Ausbildung trennten sich jedoch die Wege. Stewain wurde den Landungstruppen zugeordnet und flog fortan das Hercules Sturmschuttle als prim&auml;res Fahrzeug. Er hat jedoch immer versucht m&ouml;glichst viele Flugstunden in einer Dralthi zu sammeln. Au&szlig;erdem meldete er sich zu jeden Einsatz der es ihm erm&ouml;glichte sich an den Piraten zu r&auml;chen. W&auml;hrend dieser Eins&auml;tze schleuste er unter anderem einige Viren ein, die es den Piraten deutlich erschwerten Schiffe aufzubringen. Als seine Aktivit&auml;ten dann aufflogen konnte er sich&nbsp; mit einem riesigen Knall absetzen. Seitdem betrachten ihn die Piraten als pers&ouml;nlichen Feind.</p> <p>Nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der Exile beschloss sich Stewain der Exile anzuschliessen. Er wurde mit der Empfehlung eines Lt. Col. der Marines in das beschleunigte Herculespilotenprogramm von Vespus aufgenommen, wo er jedoch mit seinem Ausbilder aneinandergeriet. Dieses endete mit einem Ausschlu&szlig; aus dem Programm als von 50 Marines nur noch 2 Kampfbereit abgesetzt werden konnten. Die anderen 48 landeten im Hospital wegen Ver&auml;tzungen der Speiser&ouml;hre und der oberen Atemwege. Bei dem Landeanflug zum Hospital schaffte es Stewain den geteerten Landeplatz in Flammen zu h&uuml;llen.</p> <p>Fortan schlo&szlig; er sich seinem Gro&szlig;onkel an, einem ehemaligen Chefingenieur der TCN, der mitlerweile ein Reparaturbetrieb f&uuml;r Raumfahrzeuge und Orbitalschlepper aufgebaut hatte. Dieser Betrieb wurde dann um die Elektroniksparte erweitert. Auf den Papier sind es aber zwei unabh&auml;ngige Firmen, die D&uuml;senh&uuml;tte und die Elektronikh&uuml;tte.</p> <p>Durch den Schaden auf der Morrigan bot sich Stewain nun erneut die M&ouml;glichkeit sich, wie seine Vorfahren, den &Uuml;berlebenskampf der Menschheit anzuschliessen. Er ist gewillt dieses mal die Chance auch zu nutzen. Jedoch begann es mit einem sehr schmerzhaften Verlust. Fast alle seiner langj&auml;hrigen Freunde sind bei den Piraten&uuml;berfall auf Olympus Station gestorben.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Wichtige Eckdaten im &Uuml;berblick:</p> <p>2665 Geburt auf Vespus</p> <p>2675 Umzug nach Gorah Khah (Olympus Station)</p> <p>2683 Aufnahme in die Akademie der Systemverteidigungskr&auml;fte</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Seine beiden Fachschwerpunkte waren Ermittlungen und bek&auml;mpfung von Piraterie</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Auch erwarb er hier die Zulassung f&uuml;r das Hercules Surmshuttle und die Dralthi</p> <p>2684 Abschluss der Akademie mit sehr guten Noten.</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; &Uuml;bernahme durch die Systemverteidigung als Ermittler und absetzer von Enterteams im Rang eines 2nd Lt.</p> <p>2689 Bef&ouml;rderung zum 1st Lt. Versetzung zu der Abteilung zur Aufkl&auml;rung von Piratenaktivit&auml;ten</p> <p>2696 Quitiert den Dienst nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der TCNe um anschliessend an der Flottenakademie von Vespus die verk&uuml;rzte Ausbildung f&uuml;r Herculespiloten zu besuchen. Diess wurde nach 3 Wochen durch einen Vorfall beendet.</p> <p>Anschliessend Selbstst&auml;ndigkeit als Elektronik und Computerexperte. Bekannt f&uuml;r Bergung altmodischer Technik</p> <p>2698 Nach einem Asflug mit den Black Sheeps strandete Bull auf der Morrighan und wurde vom Flugdeck weg rekrutiert. Seitdem f&auml;llt er nun seinen neuen Skipper sichtlich auf die Nerven.</p> <p>2699.256 Versetzt zu den Flying Tigers. Stationiert auf der Hathor</p>
39 13.09.2015 Posten beenden 1171 nicht vorhanden
40 08.09.2015 Neuer Posten nicht vorhanden 94
41 01.09.2015 AP variiert 1
42 05.08.2015 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 7
43 01.08.2015 AP variiert 1
44 25.07.2015 Ausstiege variiert -1
45 14.06.2015 XP variiert -4
46 14.06.2015 PP variiert -2
47 09.06.2015 Neuer Posten nicht vorhanden 83
48 04.03.2015 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 9
49 05.02.2015 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 6
50 07.01.2015 Rang 2 3
51 16.12.2014 Neuer Kurs nicht vorhanden 28
52 24.11.2014 Neuer Orden nicht vorhanden 92
53 08.11.2014 Neuer Kurs nicht vorhanden 32
54 26.07.2014 Neue Kampffertigkeit nicht vorhanden 15
55 26.07.2014 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 35
56 22.06.2014 Lebenslauf <p>Stewain Ravicz wurde am 2667.217 auf Vespus Prime geboren. Seine Eltern waren beide bei der TCN besch&auml;ftigt. Sein Vater als Ziviler Komandant eines Kraftstofftransporters, seine Mutter als zivile Angestellte in der Interstellaren Transportabwicklung. Mit der Versetzung seiner Mutter von Vespus Prime nach Olympus Station &auml;nderte sich f&uuml;r Stewain im Alter von 10 Jahren fast alles. Er lebte fortan auf einer unabh&auml;ngigen Raumstation, hatte kaum noch gleichaltrige menschliche Freunde und legte sich fortan gerne mit den Jugendlichen Kilrathi an. Mit Kreth nar Hhallas und Shathlu nar Grath verband ihn vortan eine rivalisierende Freundschaft. St&auml;ndig kam es zu Wettk&auml;mpfen und Wettstreits mit den beiden. Erst als er eine Wette gegen Kreth gewonnen hatte &auml;nderte sich seine Beziehung zu den Beiden. Es ging hierbei um einen Kraft Ausdauersport den die Kilrathi unm&ouml;glich gewinnen konnten, da sie mit einem durchn&auml;ssten Fell keine 5km schwimmen konnten. Seither trug Kreth eine Pinke Haarstr&auml;hne, was ihn sp&auml;ter den Rufnamen Pinky einbrockte. In Jugendlichen Jahren machten die 3 dann die Station unsicher. Stewain war mitlerweile ein ge&uuml;bter Computerkenner und schaffte es sich st&auml;ndig in die unwichtigeren aber effektfreudigen Systeme einzuklinken. Teilweise waren es die Beleuchtung, der COx Sensor oder die Hologramme die eine ge&auml;nderte Durchsage machten. W&auml;hrend der Zeit auf der Station entwickelte sich auch eine Coffein/Teeinsucht, da er st&auml;ndig diese Getr&auml;nke in sehr gro&szlig;en Mengen zu sich nahm. Alles nur um bei den Kilrathi mitzuhalten.</p> <p>Sp&auml;ter gingen die 3 dann als Chaos Trio auf die &Ouml;rtliche Milit&auml;rakademie. W&auml;hrend der Akademiezeit verlor er jedoch seine Eltern, die auf einen Urlaubsflug nach Vespus Prime unterwegs waren, um dort seiner Schwester zum Schulabschluss zu gratulieren. Sie kamen aber aufgrund von Piraten nie dort an. Nach der Ausbildung trennten sich jedoch die Wege. Stewain wurde den Landungstruppen zugeordnet und flog fortan das Hercules Sturmschuttle als prim&auml;res Fahrzeug. Er hat jedoch immer versucht m&ouml;glichst viele Flugstunden in einer Dralthi zu sammeln. Au&szlig;erdem meldete er sich zu jeden Einsatz der es ihm erm&ouml;glichte sich an den Piraten zu r&auml;chen. W&auml;hrend dieser Eins&auml;tze schleuste er unter anderem einige Viren ein, die es den Piraten deutlich erschwerten Schiffe aufzubringen. Als seine Aktivit&auml;ten dann aufflogen konnte er sich&nbsp; mit einem riesigen Knall absetzen. Seitdem betrachten ihn die Piraten als pers&ouml;nlichen Feind.</p> <p>Nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der Exile beschloss sich Stewain der Exile anzuschliessen. Er wurde mit der Empfehlung eines Lt. Col. der Marines in das beschleunigte Herculespilotenprogramm von Vespus aufgenommen, wo er jedoch mit seinem Ausbilder aneinandergeriet. Dieses endete mit einem Ausschlu&szlig; aus dem Programm als von 50 Marines nur noch 2 Kampfbereit abgesetzt werden konnten. Die anderen 48 landeten im Hospital wegen Ver&auml;tzungen der Speiser&ouml;hre und der oberen Atemwege. Bei dem Landeanflug zum Hospital schaffte es Stewain den geteerten Landeplatz in Flammen zu h&uuml;llen.</p> <p>Fortan schlo&szlig; er sich seinem Gro&szlig;onkel an, einem ehemaligen Chefingenieur der TCN, der mitlerweile ein Reparaturbetrieb f&uuml;r Raumfahrzeuge und Orbitalschlepper aufgebaut hatte. Dieser Betrieb wurde dann um die Elektroniksparte erweitert. Auf den Papier sind es aber zwei unabh&auml;ngige Firmen, die D&uuml;senh&uuml;tte und die Elektronikh&uuml;tte.</p> <p>Durch den Schaden auf der Morrigan bot sich Stewain nun erneut die M&ouml;glichkeit sich, wie seine Vorfahren, den &Uuml;berlebenskampf der Menschheit anzuschliessen. Er ist gewillt dieses mal die Chance auch zu nutzen. Jedoch begann es mit einem sehr schmerzhaften Verlust. Fast alle seiner langj&auml;hrigen Freunde sind bei den Piraten&uuml;berfall auf Olympus Station gestorben.</p> <p>Stewain Ravicz wurde am 2667.217 auf Vespus Prime geboren. Seine Eltern waren beide bei der TCN besch&auml;ftigt. Sein Vater als Ziviler Komandant eines Kraftstofftransporters, seine Mutter als zivile Angestellte in der Interstellaren Transportabwicklung. Mit der Versetzung seiner Mutter von Vespus Prime nach Olympus Station &auml;nderte sich f&uuml;r Stewain im Alter von 10 Jahren fast alles. Er lebte fortan auf einer unabh&auml;ngigen Raumstation, hatte kaum noch gleichaltrige menschliche Freunde und legte sich fortan gerne mit den Jugendlichen Kilrathi an. Mit Kreth nar Hhallas und Shathlu nar Grath verband ihn vortan eine rivalisierende Freundschaft. St&auml;ndig kam es zu Wettk&auml;mpfen und Wettstreits mit den beiden. Erst als er eine Wette gegen Kreth gewonnen hatte &auml;nderte sich seine Beziehung zu den Beiden. Es ging hierbei um einen Kraft Ausdauersport den die Kilrathi unm&ouml;glich gewinnen konnten, da sie mit einem durchn&auml;ssten Fell keine 5km schwimmen konnten. Seither trug Kreth eine Pinke Haarstr&auml;hne, was ihn sp&auml;ter den Rufnamen Pinky einbrockte. In Jugendlichen Jahren machten die 3 dann die Station unsicher. Stewain war mitlerweile ein ge&uuml;bter Computerkenner und schaffte es sich st&auml;ndig in die unwichtigeren aber effektfreudigen Systeme einzuklinken. Teilweise waren es die Beleuchtung, der COx Sensor oder die Hologramme die eine ge&auml;nderte Durchsage machten. W&auml;hrend der Zeit auf der Station entwickelte sich auch eine Coffein/Teeinsucht, da er st&auml;ndig diese Getr&auml;nke in sehr gro&szlig;en Mengen zu sich nahm. Alles nur um bei den Kilrathi mitzuhalten.</p> <p>Sp&auml;ter gingen die 3 dann als Chaos Trio auf die &Ouml;rtliche Milit&auml;rakademie. W&auml;hrend der Akademiezeit verlor er jedoch seine Eltern, die auf einen Urlaubsflug nach Vespus Prime unterwegs waren, um dort seiner Schwester zum Schulabschluss zu gratulieren. Sie kamen aber aufgrund von Piraten nie dort an. Nach der Ausbildung trennten sich jedoch die Wege. Stewain wurde den Landungstruppen zugeordnet und flog fortan das Hercules Sturmschuttle als prim&auml;res Fahrzeug. Er hat jedoch immer versucht m&ouml;glichst viele Flugstunden in einer Dralthi zu sammeln. Au&szlig;erdem meldete er sich zu jeden Einsatz der es ihm erm&ouml;glichte sich an den Piraten zu r&auml;chen. W&auml;hrend dieser Eins&auml;tze schleuste er unter anderem einige Viren ein, die es den Piraten deutlich erschwerten Schiffe aufzubringen. Als seine Aktivit&auml;ten dann aufflogen konnte er sich&nbsp; mit einem riesigen Knall absetzen. Seitdem betrachten ihn die Piraten als pers&ouml;nlichen Feind.</p> <p>Nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der Exile beschloss sich Stewain der Exile anzuschliessen. Er wurde mit der Empfehlung eines Lt. Col. der Marines in das beschleunigte Herculespilotenprogramm von Vespus aufgenommen, wo er jedoch mit seinem Ausbilder aneinandergeriet. Dieses endete mit einem Ausschlu&szlig; aus dem Programm als von 50 Marines nur noch 2 Kampfbereit abgesetzt werden konnten. Die anderen 48 landeten im Hospital wegen Ver&auml;tzungen der Speiser&ouml;hre und der oberen Atemwege. Bei dem Landeanflug zum Hospital schaffte es Stewain den geteerten Landeplatz in Flammen zu h&uuml;llen.</p> <p>Fortan schlo&szlig; er sich seinem Gro&szlig;onkel an, einem ehemaligen Chefingenieur der TCN, der mitlerweile ein Reparaturbetrieb f&uuml;r Raumfahrzeuge und Orbitalschlepper aufgebaut hatte. Dieser Betrieb wurde dann um die Elektroniksparte erweitert. Auf den Papier sind es aber zwei unabh&auml;ngige Firmen, die D&uuml;senh&uuml;tte und die Elektronikh&uuml;tte.</p> <p>Durch den Schaden auf der Morrigan bot sich Stewain nun erneut die M&ouml;glichkeit sich, wie seine Vorfahren, den &Uuml;berlebenskampf der Menschheit anzuschliessen. Er ist gewillt dieses mal die Chance auch zu nutzen. Jedoch begann es mit einem sehr schmerzhaften Verlust. Fast alle seiner langj&auml;hrigen Freunde sind bei den Piraten&uuml;berfall auf Olympus Station gestorben.</p> <p>&nbsp;</p> <p>Wichtige Eckdaten im &Uuml;berblick:</p> <p>2665 Geburt auf Vespus</p> <p>2675 Umzug nach Gorah Khah (Olympus Station)</p> <p>2683 Aufnahme in die Akademie der Systemverteidigungskr&auml;fte</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Seine beiden Fachschwerpunkte waren Ermittlungen und bek&auml;mpfung von Piraterie</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Auch erwarb er hier die Zulassung f&uuml;r das Hercules Surmshuttle und die Dralthi</p> <p>2684 Abschluss der Akademie mit sehr guten Noten.</p> <p>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; &Uuml;bernahme durch die Systemverteidigung als Ermittler und absetzer von Enterteams im Rang eines 2nd Lt.</p> <p>2689 Bef&ouml;rderung zum 1st Lt. Versetzung zu der Abteilung zur Aufkl&auml;rung von Piratenaktivit&auml;ten</p> <p>2696 Quitiert den Dienst nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der TCNe um anschliessend an der Flottenakademie von Vespus die verk&uuml;rzte Ausbildung f&uuml;r Herculespiloten zu besuchen. Diess wurde nach 3 Wochen durch einen Vorfall beendet.</p> <p>Anschliessend Selbstst&auml;ndigkeit als Elektronik und Computerexperte. Bekannt f&uuml;r Bergung altmodischer Technik</p> <p>2698 Nach einem Asflug mit den Black Sheeps strandete Bull auf der Morrighan und wurde vom Flugdeck weg rekrutiert. Seitdem f&auml;llt er nun seinen neuen Skipper sichtlich auf die Nerven.</p>
57 17.06.2014 Posten beenden 1108 nicht vorhanden
58 17.06.2014 Stationiert 23 27
59 15.06.2014 Geburtsdatum 2667.217 2665.217
60 13.06.2014 Neuer Posten nicht vorhanden 228
61 09.04.2014 Abschüsse variiert 1
62 09.04.2014 Missionen variiert 1
63 09.04.2014 PP variiert 2
64 03.04.2014 Lebenslauf <p>Stewain Ravicz wurde am 2667.217 auf Vespus Prime geboren. Seine Eltern waren beide bei der TCN besch&auml;ftigt. Sein Vater als Ziviler Komandant eines Kraftstofftransporters, seine Mutter als zivile Angestellte in der Interstellaren Transportabwicklung. Mit der Versetzung seiner Mutter von Vespus Prime nach Olympus Station &auml;nderte sich f&uuml;r Stewain im Alter von 10 Jahren fast alles. Er lebte fortan auf einer unabh&auml;ngigen Raumstation, hatte kaum noch gleichaltrige menschliche Freunde und legte sich fortan gerne mit den Jugendlichen Kilrathi an. Mit Kreth nar Hhallas und Shathlu nar Grath verband ihn vortan eine rivalisierende Freundschaft. St&auml;ndig kam es zu Wettk&auml;mpfen und Wettstreits mit den beiden. Erst als er eine Wette gegen Kreth gewonnen hatte &auml;nderte sich seine Beziehung zu den Beiden. Es ging hierbei um einen Kraft Ausdauersport den die Kilrathi unm&ouml;glich gewinnen konnten, da sie mit einem durchn&auml;ssten Fell keine 5km schwimmen konnten. Seither trug Kreth eine Pinke Haarstr&auml;hne, was ihn sp&auml;ter den Rufnamen Pinky einbrockte. In Jugendlichen Jahren machten die 3 dann die Station unsicher. Stewain war mitlerweile ein ge&uuml;bter Computerkenner und schaffte es sich st&auml;ndig in die unwichtigeren aber effektfreudigen Systeme einzuklinken. Teilweise waren es die Beleuchtung, der COx Sensor oder die Hologramme die eine ge&auml;nderte Durchsage machten. W&auml;hrend der Zeit auf der Station entwickelte sich auch eine Coffein/Teeinsucht, da er st&auml;ndig diese Getr&auml;nke in sehr gro&szlig;en Mengen zu sich nahm. Alles nur um bei den Kilrathi mitzuhalten.</p> <p>Sp&auml;ter gingen die 3 dann als Chaos Trio auf die &Ouml;rtliche Milit&auml;rakademie. W&auml;hrend der Akademiezeit verlor er jedoch seine Eltern, die auf einen Urlaubsflug nach Vespus Prime unterwegs waren, um dort seiner Schwester zum Schulabschluss zu gratulieren. Sie kamen aber aufgrund von Piraten nie dort an. Nach der Ausbildung trennten sich jedoch die Wege. Stewain wurde den Landungstruppen zugeordnet und flog fortan das Hercules Sturmschuttle als prim&auml;res Fahrzeug. Er hat jedoch immer versucht m&ouml;glichst viele Flugstunden in einer Dralthi zu sammeln. Au&szlig;erdem meldete er sich zu jeden Einsatz der es ihm erm&ouml;glichte sich an den Piraten zu r&auml;chen. W&auml;hrend dieser Eins&auml;tze schleuste er unter anderem einige Viren ein, die es den Piraten deutlich erschwerten Schiffe aufzubringen. Als seine Aktivit&auml;ten dann aufflogen konnte er sich&nbsp; mit einem riesigen Knall absetzen. Seitdem betrachten ihn die Piraten als pers&ouml;nlichen Feind.</p> <p>Nach einem gemeinsamen Man&ouml;ver mit den Marines der Exile beschloss sich Stewain der Exile anzuschliessen. Er wurde mit der Empfehlung eines Lt. Col. der Marines in das beschleunigte Herculespilotenprogramm von Vespus aufgenommen, wo er jedoch mit seinem Ausbilder aneinandergeriet. Dieses endete mit einem Ausschlu&szlig; aus dem Programm als von 50 Marines nur noch 2 Kampfbereit abgesetzt werden konnten. Die anderen 48 landeten im Hospital wegen Ver&auml;tzungen der Speiser&ouml;hre und der oberen Atemwege. Bei dem Landeanflug zum Hospital schaffte es Stewain den geteerten Landeplatz in Flammen zu h&uuml;llen.</p> <p>Fortan schlo&szlig; er sich seinem Gro&szlig;onkel an, einem ehemaligen Chefingenieur der TCN, der mitlerweile ein Reparaturbetrieb f&uuml;r Raumfahrzeuge und Orbitalschlepper aufgebaut hatte. Dieser Betrieb wurde dann um die Elektroniksparte erweitert. Auf den Papier sind es aber zwei unabh&auml;ngige Firmen, die D&uuml;senh&uuml;tte und die Elektronikh&uuml;tte.</p> <p>Durch den Schaden auf der Morrigan bot sich Stewain nun erneut die M&ouml;glichkeit sich, wie seine Vorfahren, den &Uuml;berlebenskampf der Menschheit anzuschliessen. Er ist gewillt dieses mal die Chance auch zu nutzen. Jedoch begann es mit einem sehr schmerzhaften Verlust. Fast alle seiner langj&auml;hrigen Freunde sind bei den Piraten&uuml;berfall auf Olympus Station gestorben.</p>
65 03.04.2014 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 7
66 03.04.2014 Neuer Vorteil nicht vorhanden 21
67 03.04.2014 Neuer Nachteil nicht vorhanden 6
68 03.04.2014 Neuer Vorteil nicht vorhanden 30
69 03.04.2014 Neuer Nachteil nicht vorhanden 5
70 03.04.2014 Neuer Vorteil nicht vorhanden 20
71 03.04.2014 Neuer Nachteil nicht vorhanden 10
72 03.04.2014 Geschlecht 2
73 03.04.2014 Geburtsdatum 2667.217
74 03.04.2014 bevorzugte Schiffe Mittlere Jäger / Hercules
75 03.04.2014 Charaktereigenschaften Sarkastisch stets Hilfsbereit hasst Piraten mag alte Filme, hört gerne Musik
76 03.04.2014 besondere Fähigkeiten scheint stets den richtigen weg zu kennen Präzise im Umgang mit Waffen Mag keine Raketen, kann aber trotzdem sehr gut mit ihnen ungehen Ausgebildet in der Schadensabwehr Geschickt im Umgang mit Computern und Elektronik Troz seines Gewichtes relativ Sportlich War in der Jugend Ringer
77 03.04.2014 Aussehen Größe: 1,87m Gewicht: 90 kg Augenfarbe: Blau Haarfarbe: rotbraun Merkmale: Narbe unter dem rechten Auge, Narbe im rechten oberen Wangenbereich
78 02.04.2014 Charaktertyp 2 1
79 02.04.2014 Rang 1 2
80 02.04.2014 Status 8 1
81 02.04.2014 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 63
82 02.04.2014 Neue Pilotenfertigkeit nicht vorhanden 16
83 17.03.2014 Neuer Posten nicht vorhanden 223
84 17.03.2014 Aktenbild ../../images/personalbilder/alternativ.jpg 262628173_512_300x300.jpg
85 14.03.2014 Status 1 8
86 13.03.2014 Stationiert 8 23
87 13.03.2014 Einheit / Geschwader 19 31
88 13.03.2014 Status 8 1
89 13.03.2014 Neuer Posten nicht vorhanden 223
90 01.01.1970 Rang 4 5
Logbuch Aktenänderungen aus Jota
Im Logbuch der Aktenänderungen aus Jota kann nachvollzogen werden, welche Änderungen zu Jota-Zeiten in den Personalakten durchgeführt wurden.
 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (5)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
78.13%
 
Vote für uns!