Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2701.121
SIS - Schiffsinformationssystem TCS Firewall
Kommandant: RedDevil
Spielleiter: RedDevil
Co-Spielleiter: Icewolf, Cerberus, Darklight
Geschwaderführer: Seldom
Berichtschreiber: Orchid, Icewolf
 
[Zurück] Trägergruppen Schiffsdaten
TCS Firewall
Seriennummer: TCS0010
Funktion: Midwayträger (Flaggschiff und Träger)
Besatzung: 6200
Baujahr: 2683
Länge: 1830 Meter
Breite: 770 Meter
Gewicht: 220.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 32 Standardlasertürme, 6 Raketenwerfer, 1 Capship Raketenwerfer, Plasmakanone
Geschwader: 173. Firebirds unter der Führung von Colonel West
18. Angry Angles (NSC) unter der Führung von Colonel v. Stauffenberg
155. Lightnings (NSC) unter der Führung von Lt.Col.Trigger
Kommandant: Red Devil
Geschwaderführer: Kray "Seldom" West
Schilde: 80
Brücke: 40
Antrieb: 20
Plasmawaffe: 20
Hangar: 60
Rumpfintegrität: 220
Geschützturmanzahl: 32
Jägerbestückung: 252
Status: aktiv
Sonstiges: Die TCS Firewall ist das Flaggschiff der TCN und verfügt als einziges über eine Nephilimplasmawaffe
Geschwindigkeit: 80 kps

TCS Firestarter
Seriennummer: PWC-34
Funktion: Mod. Schlachtkreuzer der Plunkett- Klasse (Offensiv & AntiGKS- und Artillerie Schiff)
Besatzung: 1540
Baujahr: 2670
Länge: 1280 Meter
Breite: 120 Meter
Gewicht: 50.600 metrische Tonnen
Bewaffnung: 35 Doppellasertürme, 3 schwere 3-fach Partikelkanonen, 2 schwere 3-fach Plasmakanone
Geschwader: 133."Firefighters" (NSC/Bomber&Reconstaffel)
Kommandant: Rear Admiral Henrich Lehmann-Willenbrock
Geschwaderführer: Lt.Col. Schmidt
Schilde: 70
Brücke: 60
Antrieb: 60
Hangar: 20
Rumpfintegrität: 210
Trefferwert: 15
Geschützturmanzahl: 40
Jägerbestückung: 30
Status: Im Einsatz
Sonstiges: Die TCS Firestarter wurde 2670.345 in den orbitalen Marswerften fertig gestellt. Ihre ersten Einsätze hatte sie an der Borderzone. Dort wurde sie im Grenzweltenkonflikt auch gegen die GWU eingesetzt. Auf einer Feindfahrt kam es, dass die Reconstaffel der Firestarter einen schwer bewaffneten Feindkonvoi entdeckte, der auf direktem Wege zu einer TCN Versorgungsbasis war. Da kein anderes Schiff in der Nähe war, beschloss Commedore. Lehmann die Firestarter im Sensorschatten eines nahen Mondes zu "verstecken", von dort ließ er seine Reconstaffel eine Scannfunkkette bilden, indem er die Jäger wie eine Kette in Richtung Feindkonvoi "toten Mann" spielen ließ. Über passives scannen und weitereichen der Sensorenergebnisse seitens der Reconstaffel, konnte die TCS Firestarter ihre währenddessen provisorisch auf Überreichweite modifizierten schwere Geschütze ohne eigene Scanndaten aufs Ziel ausrichten und abfeuern. Während die ersten Schiffe unter dem Dauerfeuer explodierten, nahm der Rest des Konvois, der den Feind irgendwann lokalisiert hatte, Kurs auf die Firestarter. Der darauf folgende Kampf war hart und verlustreich. Jedoch gewann die Firestarter durch ihr vorgehendes Manöver, das für gleiche Verhältnisse gesorgt hatte, den Kampf. Der nachgehende Dockaufenthalt war wegen fehlender Mittel und dem diskutierten Megacarrierprogramm sehr lang. Er ging von 2672-2675. Danach übernahm wieder Captain Henrich Lehmann-Willenbrock das Kommando und führte das Schiff gegen Piraten im Epsilon Sektor. 2683 wurde die Firestarter modifiziert. Die Geschütze des Plunkett-Kreuzers erhielten eine permanente Überreichweite, mehr Feuerkraft im Mittelstreckenbereich durch weitere Doppellasertürme und eine verbesserte Panzerung. Die TCS Firestarter war nach ihrem Dockaufenthalt 2684 der modernste Plunkett-Kreuzer und ist es wahrscheinlich noch heute. Danach wurde sie der Battlegroup der frisch vom Stapel gelaufenen TCS Firewall zugeordnet.
Bemerkung: Mod. Schlachtkreuzer der Plunkett- Klasse
Verbesserte Panzerung sowie stark mod. Bewaffnung. (Überreichweite)
Geschwindigkeit: 240

TCS Phoenix
Seriennummer: BII - 002
Funktion: Schlachtschiff der Behemoth II - Klasse (schweres Offensivschiff)
Besatzung: 4000
Baujahr: 2691
Länge: 2400 Meter
Breite: 350 Meter
Gewicht: 350.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 30 schw. Doppellasertürme
6 Zwillingstachyonengeschütze
5 Zwillingsplasmawerfer
5 Antimateriewerfer
4 Cap-Ship-Werfer
Geschwader: Wird noch gebildet
Kommandant: Captain
Geschwaderführer: Noch niemand
Schilde: 80
Brücke: 60
Antrieb: 60
Hangar: 40
Rumpfintegrität: 240
Geschützturmanzahl: 50
Jägerbestückung: 60
Status: aktiv
Sonstiges: Die Schlachtschiffe der Behemoth II Reihe sollten die ultimativen Werkzeuge der Macht werden. Man nahm die Pläne des Behmoth-Projektes, überarbeitete sie und entwarf eine kleinere Version des Planetenzerstörers. Durch den Platz, der durch den Verzicht des immensen Planetenlasers (der aus Kostengründen und fehlenden Produktionsressourcen nicht tragbar gewesen wäre)gewonnen wurde, konnte man das Schiff um ein vielfaches verkleinern, so dass es nun nicht mehr 8,5 km sondern "nur" noch knappe 2,5 km lang ist. Es konnte nun bequem ein großer Hangar und eine immense Bewaffnung sowie Panzerung untergebracht werden. Das ursprüngliche bullige Design wurde als Andenken an das größte von Menschenhand gebaute Kriegsschiff und aus kriegspsychologischen Gründen beibehalten. Der Prototyp, die TCS Golgota wird unter dem Kommando von Admiral Schneider, der ehemaligen rechten Hand von Marschall Laffington, geführt. Durch den Tod von Laffington und der Kriegserklärung der Mantu an die gesamte Menschheit übergab Schneider das 2. und bis dahin letzte Schiff dieser Klasse an die Streitkräfte der Exilanten um sie gegen die Mantu zu stärken. Dieses 2. Schiff ist die TCS Phönix. Der Name wurde von der Besatzung der Firewall - Battlegroup festgelegt, auf das sie wie der "Phönix aus der Asche" für einen gloreichen Neuanfang stehen mag.
Bemerkung: 2 Brigaden Marines(Raum/Bodentruppen) + Enterausstattung
Geschwindigkeit: 80

TCS Fear Factory
Seriennummer: MD-564
Funktion: AntiJäger & Bomber
Besatzung: 135
Baujahr: 2680
Länge: 450 Meter
Breite: 200 Meter
Gewicht: 15.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 9 Doppellasertürme, 9 Standardlasertürme, 2 Raketenstarter
Geschwader: "223. Fearbringers" (NSC/leichte Abfangstaffel)
Kommandant: Capt. Peter Hawkes
Geschwaderführer: Major Adama
Schilde: 40
Brücke: 30
Antrieb: 20
Hangar: 10
Rumpfintegrität: 100
Geschützturmanzahl: 18
Jägerbestückung: 10
Status: aktiv
Sonstiges:  
Bemerkung: Die TCS Fear Factory (Angst/Furcht Fabrik) wurde 2680 in Dienst gestellt und gehört zur 2.Generation der Zerstörerklasse des Murphy-Konzepts. Ihr Schwerpunkt liegt in der Jäger und Bomberabwehr und wurde somit immer als Begleitschiff eingesetzt. Bis 2685 war die Fear Factory als Begleitschiff des schweren Trägers TCS Covenant eingesetzt, danach wurde sie auf Wunsch Admiral Hubers der Firewall Battlegroup zugeordnet. Capt. Hawkes übernahm direkt 2680 das Kommando und führt es seitdem. Er schlug eine Beförderung zum Commodore aus, da er sein Schiff nicht verlassen wollte.
Geschwindigkeit: 250

TCS Lightning Bolt
Seriennummer: MD-177
Funktion: AntiJäger & Bomber
Besatzung: 130
Baujahr: 2675
Länge: 450 Meter
Breite: 200 Meter
Gewicht: 15.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 9 Doppellasertürme, 9 Standardlasertürme, 2 Raketenstarter
Geschwader: "608. Stormwarriors" (NSC/leichte Abfangstaffel)
Kommandant: Commodore Paul Lambert
Geschwaderführer: Captain Hicks
Schilde: 40
Brücke: 30
Antrieb: 20
Hangar: 10
Rumpfintegrität: 100
Geschützturmanzahl: 18
Jägerbestückung: 10
Status: aktiv
Sonstiges:  
Geschwindigkeit: 250

TCS Burning Star
Seriennummer: THC - 476
Funktion: Offensiv & AntiGKS Schiff
Besatzung: 220
Baujahr: 2675
Länge: 590 Meter
Breite: 75 Meter
Gewicht: 22.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 25 schwere Lasertürme, 3 Torpedowerfer
Geschwader: Nicht vorhanden,10 Assault Shuttles
Kommandant: Captain Walter König
Geschwaderführer: Nicht nötig
Schilde: 60
Brücke: 45
Antrieb: 45
Hangar: 10
Rumpfintegrität: 160
Geschützturmanzahl: 28
Status: aktiv
Sonstiges: Die Burning Star wurde 2672 in Auftrag gegeben und lief 2675 als Kampfwertgesteigerter Kreuzer der Talahassee - Klasse in den Sol-Schiffswerften vom Stapel. Sie verfügt über mehr Feuerkraft und einer stärkeren Panzerung als andere Schiffe ihrer Klasse. Dies äußert sich vor allen in ihren größeren Dimensionen und der Mannschaftsstärke. Damals als Offensivschiff und Begleitschiff für die Supercarrier erdacht und konzipiert, wurde sie nach dem Black Lance Vorfall in den Enigma-Sektor verlegt und der 5.Flotte unterstellt. Dort war sie vor allem gegen Piraten 10 Jahre lang im Einsatz. 2685 wurde die "Burning Star" zur Firewall-Battlegroup beordert und ist dort als Begleit- und Offensivschiff eingesetzt.
Bemerkung: 2 Kompanien Marines(Raum/Bodentruppen) + Enterausstattung
Geschwindigkeit: 140

TCS Lost Paradise
Seriennummer: SD-434
Funktion: Coventry Klasse Zerstörer (Multirole GKS)
Besatzung: 150
Baujahr: 2670
Länge: 620 Meter
Breite: 100 Meter
Gewicht: 19.000 Bruttoregistertonnen
Bewaffnung: 23 Doppellasertürme + 2 Torpedowerfer
Geschwader: "568. Bees" (NSC/leichte Abfangstaffel)
Kommandant: Capt. Sam Neill
Geschwaderführer: Major Brick
Schilde: 25
Brücke: 25
Antrieb: 25
Hangar: 25
Rumpfintegrität: 100
Geschützturmanzahl: 23
Jägerbestückung: 15
Status: aktiv
Sonstiges: Die TCS Lost Paradise wurde im Jahr 2670 parallel zur TCS Firestarter gebaut und ist deren Schwesterschiff. Deswegen wurde sie 2684 nach der Eingliederung der Firestarter in die Battlegroup der Firewall vorrangig gewählt. Die Besatzung der Lost Paradise ist sehr stolz auf ihre große „Schwester“ die sie mit allen Mitteln verteidigen. Der Zusammenhalt der beiden Schiffsbesatzungen mag auch darin begründet liegen, das Captain Neill und Captain Lehmann zusammen auf der Akademie waren. Seitdem die Lost Paradise ihren Dienst an der Seite der Firestarter versieht, ist dieser nichts mehr zugestoßen. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist…
Geschwindigkeit: 200

TCS New Berlin
Seriennummer: SD-236
Funktion: Coventry Klasse Zerstörer (Multirole GKS)
Besatzung: 150
Baujahr: 2672
Länge: 620 Meter
Breite: 100 Meter
Gewicht: 19.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 23 Doppellasertürme + 2 Torpedowerfer
Geschwader: 205."Intruders" (NSC/leichte Abfangstaffel)
Kommandant: Capt. James Grant
Geschwaderführer: Captain Gibson
Schilde: 25
Brücke: 25
Antrieb: 25
Hangar: 25
Rumpfintegrität: 100
Geschützturmanzahl: 23
Jägerbestückung: 15
Status: aktiv
Geschwindigkeit: 200

TCS Castor
Seriennummer: P-8796
Funktion: Versorger der Pelikanklasse
Besatzung: 55
Baujahr: 2685
Länge: 350 Meter
Breite: 60 Meter
Gewicht: 5.000 metrische Tonnen
Bewaffnung: 1 schwerer Laserturm
Kommandant: Major Hastings
Schilde: 10
Antrieb: 20
Rumpfintegrität: 30
Geschützturmanzahl: 1
Status: aktiv
Geschwindigkeit: 75
 
cron
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (1)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
20.89%
 
Vote für uns!