Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2704.150
Wollen wir ein Gesetzbuch?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast 44 Beiträge • Seite 4 von 51, 2, 3, 4, 5
Umfrage: Wollen wir ein Gesetzbuch?
Umfrage endete am 29. August 2018 16:57
Ja!
17
61%
 
 
Typhoon, Dove, Widowmaker, Vaquero, Highlander, Waterboy, Cassie, Patriot, Grantelbart, Paladin, Icewolf, Icefox, Kiowa, Seldom, Joke
Nein!
5
18%
 
 
Geist, Crazy, Orchid, Darklight, Smasher
Ja aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Bitte kommentieren.
6
21%
 
 
Zorro, Shuriken, Ridden, Mad Max, Cobra, Grace
Abstimmungen insgesamt : 28


Ridden
Marshall
Marshall
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Ridden » 16. August 2018 18:35


Bitte respektiert Typhoons Wunsch, erst abzustimmen. Ich denke er wird uns später die Gelegenheit zur Diskussion geben. Im Moment entstehen nur Missverständnisse und Verwirrungen.

Warlord hat geschrieben:"Lassen Sie mich raten, sie haben Dreck am Stecken oder einen Knacks weg?"


Aktuelles Inkognito: Juan "Clave" Romero

Legende
 

Highlander
Vice Admiral
Vice Admiral
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Highlander » 16. August 2018 18:41


Mad Max, Zorro, ihr seid doch beide schon so lange dabei dass ihr euch an UNSER Gesetzbuch erinnern müsstest, das wir ja schon im WCRS hatten - wie viele Spieler hat das bitte vergrault ?

--------------------------------------------
Bild

Hold fast - bleib standhaft

 

Widowmaker
Captain
Captain
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Widowmaker » 16. August 2018 18:57


Als jemand der bereits in einigen Chat Rollenspielen (rund nen Dutzend) mitgewirkt hat (Einheitsleitung, Abteilungsleitung usw) kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen, dass das WCRS in Blick auf ein IC-Gesetzbuch hinterherhinkt. In keinem dieser Rollenspiele habe ich etwas davon mitbekommen, dass es Spieler vergrault oder von SLs "missbraucht" wird und in meiner eigenen Einheit habe ich es in beinahe 3 Jahren als SL nur ein (1) einziges mal anwenden müssen..

Commodore Sir Aivars Terekhov, Royal Manticoran Navy hat geschrieben:Wieso glauben Leute wie Sie eigentlich immer, Sie wären skrupelloser als Leute wie ich?

 

Geist
Rear Admiral
Rear Admiral
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Geist » 16. August 2018 19:11


Hier wärn Kandidat.

Als das erste mal das Ding in der A4 zur Disskussion stand habe ich meinen Piloten gesagt, sollte das Ding ins RW kommen würde ich gehn. Einfach weil ich m8ch ja strikt dran halten müsste.

Jedoch gibt es ja die Sache von wegen kleine Vergehn liegt in meinen Händen. Ok schau ich mir dann an. Aber ganz ehrlich, ne würde es diese Klause net gäben wär ich gegangen. Einfach wegen meinen Prinzipien wie ich bisher und gerade noch Rollenspiel betreib. Ok vielleicht liegt es wirklich daran das wir hier X Spielgruppen irgendwie zusammen in Koexistenz haben. Mag sein nur gleichberechtigung bekommen wir trotzdem net zu 100%.

Aber ok versuchen wirs. Denk mal die Ja Fraktion holn wir eh net ein.

Gesendet von meinem SM-J710F mit Tapatalk

Geist redet ~ Geist denkt ~ Andere(s) ~ E.V.A.
Bild

Kriegsheld
 

Orchid
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Orchid » 16. August 2018 21:24


Schon alleine wie gestern auf meinen kleinen Beitrag wieder reagiert wurde (der Betroffene darf sich gerne in die Ecke stellen und schämen :ugly: ), lässt jeden Spielspaß gegen O fallen. Selbst wenn wir klare Regeln definieren, ist immer noch ein Stück Subjektivtät mit drin. Es gibt hier nun mal einige "Fraktionen" und die bestimmen mehr oder weniger die Tendenzen. Gehört man "dazu", kann man definitiv mehr durchsetzen als ein normaler "Durchschnittspieler". So wird es dann wohl auch mit dem GB laufen. Der SL setzt es auf seinem Träger/Schiff um oder vielleicht auch nicht.
(Und ja, das ist jetzt meine subjektive Meinung. Wir könnten es auch machen wie bei Orwell...)
Zuletzt geändert von Orchid am 16. August 2018 21:29, insgesamt 1-mal geändert.

Bild

Kriegsheld
 

Zorro
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Zorro » 16. August 2018 21:29


Ich habe nichts gegen "Gesetzbücher oder Richtlinien" nur das Ausmaß ist entscheidend. Sollten die "Gesetzbücher bzw. Richtlinien" gegen den Spielspaß sein, vergraulen wir doch nur Spieler bzw. Spielgruppen lösen sich auf ....

Und es stimmt nicht, das man nichts machen kann wenn ein Char gewisse Vergehen begeht, man kann sehr wohl etwas machen. Sei es RS-technisch das Flugdeck schrubben oder auch sonst PP Entzug oder oder oder, und bei besonders schweren Vergehen hat der SL/Kmd die Möglichkeit ein Tribunal einzuberufen. Derzeit ist zwar nichts nieder geschrieben und erschwert die Handhabe diesbzgl. doch es gibt diese Möglichkeiten.

Das ganze liegt in den jeweiligen Spielgruppen selbst, ob und wie was gehandhabt wird. Die eine Spielgruppe mag es streng nach Vorschrift, die andere einfach ein lockeres miteinander und kommen auch so zum Erfolg.

Also grundsätzliche Richtlinien oder es in ein Gesetzbuch verfasst ist ok, nur das Ausmaß was sich dahinter verbirgt ist entscheidend und wird sich auf die Zukunft auswirken.

Ich habe wie gesagt bedenken, das wir mit dem Gesetzbuch oder Richtlinien Spieler vergraulen bzw. sich Spielgruppen auflösen könnten und wir keine neuen Spieler bekommen. Das Beispiel und die Reaktion darauf hat es sehr deutlich gezeigt und würde den Spielspaß des Spielers eindämmen.

Mit freundlichen Grüssen
Col. Alejandro "Zorro" De La Vega

Legende
 

Ravenclaw
Lieutenant Colonel
Lieutenant Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Ravenclaw » 16. August 2018 21:47


Und genau meinem verständnis nach soll es sowas werden.

Ein katalog mit richtlinien damit spieler, egal.ob SL oder einfacher char einen anhaltspunkt haben wo etwas hinführen KANN.

So gesehen ist bei der aktuellen lage es so das ein z.b. PP abzug nicht genau definiert ist. Theoretisch hat der SL/Kmd die freie auswahl ob er einem spieler für ein Vergehen 1, 3 oder 8 PP abzieht (die zahlen dienen nur als beispiel und solleb nicht die realität wiederspiegeln)

Legt man aber jetzt in einemGB per richtlinie fest das das Vergehen A mit maximal 3pp abzug bestraft werden kann erreicht man so eine deckelung und beugt entsprechend einer ungleichen behandlung.von den selben vergehen vor

Beispielhaft könnte man auch das dt. StGB zur hand nehmen in dem die verschiedenen Straftaten gegliedert sind und die strafen so formuliert sind wie “kann mit freiheitsstrafe BIS zu 1 jahr oder Geldstrafe geahndet werden“

Da bleibt die wahl, je nach schwere des vergehens ob man jetzt nur nen monat in die brigg wandert oder nen monatssold einbüßt etc.

So versteh ich das ganze das es richtlinien sind die als.anhaltspunkt dienen “was wäre wenn“

Wie die SL/Kmd das ganze dann.in.ihrer gruppe umsetzen bleibt davon unberührt

Und.wo kein.kläger da kein.richter

Ob auch auf kurze Zeit gezähmt, Sie waren nicht zu zwingen; Ob auch ihr Flügelpaar gelähmt, Es wuchsen neue Schwingen, Und mit gewalt'gem Flügelschwung Aus Odin's Dienst und Schranke Floh das Rabenpaar Die Erinnerung und der Gedanke.

Kriegsheld
 

Typhoon
Admiral
Admiral
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Typhoon » 16. August 2018 23:23


Ridden hat geschrieben:Bitte respektiert Typhoons Wunsch, erst abzustimmen. Ich denke er wird uns später die Gelegenheit zur Diskussion geben. Im Moment entstehen nur Missverständnisse und Verwirrungen.


Danke an Ridden an dieser Stelle.

Ich bitte euch, eure konkreten Wünsche und Befürchtungen vorzutragen. Wir werden dann versuchen ein Fazit daraus zu ziehen über das wir dann alle gemeinsame sprechen werden.

Was könnte im Gesetzbuch stehen?
Was soll auf jedenfall rein?
Was ist ein absolutes No Go?
Was können wir durch Wording verbessern und übertragen?

Das versuchen Ridden und ich durch diesen Thread zu ermitteln. Durch Diskussionen werden eure Aussagen leider schwieriger nachzuvollziehen.

Nehmt bitte Mad Maxs RL-Erfahrungsbericht als Maßstab, ich kann sie als ehemaliger Pioniersani nur bestätigen. Es geht nicht um die kleinen Peanuts sondern um eine Handhabe für wirklich gröbere Dinge.

Also bitte überlegt nochmal in Ruhe und dann würden wir uns über weiteren Input freuen.

Dankeschön

Edit: Ravens letzter Post trifft den Nagel eigentlich auf den Kopf.

Bild

Kriegsheld
 

Mad Max
Lieutenant Colonel
Lieutenant Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Mad Max » 17. August 2018 09:03


Ein verbindliches Gesetzbuch, in dem jedes Detail (wie etwa salutieren) haarklein geregelt und mit drakonischen Strafen belegt wird, ist m.E. überflüssig und hat tendenziell negative Auswirkungen auf den Spielbetrieb.

Bild

Kriegsheld
 

Highlander
Vice Admiral
Vice Admiral
Benutzeravatar
 
Re: Wollen wir ein Gesetzbuch?

Beitragvon Highlander » 17. August 2018 10:57


Langsam glaube ich manche WOLLEN nicht verstehen was geschrieben wird

--------------------------------------------
Bild

Hold fast - bleib standhaft

 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Spaßiges

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (6)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Vote für uns!