Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2702.353
Geständnis beim Geschwaderführer
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste 8 Beiträge • Seite 1 von 1

Longbear
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Longbear » 28. November 2018 12:32


Habe mehrfach über den Alleingang nachgedacht. Obwohl Lt. Golgarath und ich keine andere Wahl hatten ohne genehmigung Nachforschungen anzustellen habe ich Golgarath und auch meinem Geschwaderführer gegenüber ein schlechtes Gewissen. Unser Ausflug war ja schließlich meine Idee somit ging die Aktion grösstenteils auf meine Kappe. Daher halte ich es für erforderlich bei meinem GF vorstellig zu werden. Ich trete vor die Bürotür klopfe an und warte auf Antwort.

 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Seldom » 28. November 2018 18:53


Herrein!

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 

Longbear
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Longbear » 28. November 2018 22:11


Nachdem ich ein Herein gehört habe betrete ich das Büro meines Geschwaderführers. Richte nochmals meine Uniform und Salutiere ehrfüchtig.

Ich bitte um Entschuldigung. würde gern mit Ihnen über Golgaraths und meinem unerlaubten Ausflug reden. Sir. Der fairnis halber wäre ich Ihnen dankbar. Sir

Sehe schuldbewusst zu Boden. Und warte nervös auf die Antwort von Col. West

(Gespräch findet vor unserer Abreise zur Engel von Argend Statt. Falls möglich)

 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Seldom » 30. November 2018 18:07


*schaut von seinem Schreibtisch auf und erhebt sich*

Dann erzählen Sie mal, Kadett....

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 

Longbear
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Longbear » 30. November 2018 21:19


Bin nervös aber Augen zu und durch.

Sir. Als wir auf der Angel of Argend angekommen sind habe ich eine Beobachtung gemacht die mich Nervös gemacht hat. Nachdem was ich gesehen habe hat ein kleiner Trupp Argentischer Soldaten etwas eilligst weggeschafft um es vor uns zu verbergen. Desweiteren waren Geräusche vernehmbar die nach meiner Ansicht nach von Elektroschocker ausgelöst wurden. Als wir im Kasino ankamen habe ich Leutnant Golgarath darauf angesprochen der das selbe beobachtet hat.

Meine Nervosität steigt. Hoffentlich versteht er meine Handlungsweise.

Ich habe ihm gesagt das ich herausfinden will was hier vorgeht. Aber nicht wisse wie. Lt. Golgarath und ich wollten Ihre Genehmigung hierfür konnten diese jedoch nicht einholen da Jenkins und Grammaticus Sie nicht aus den Augen ließen. Als sich eine Gelegneheit ergab nutzten wir diese. Nachdem diese Aktion beendet war hat Lt. Golgarath mir gesagt ich solle ruhig sein und das er die Verantwortung übernehmen würde da ich mehr talent hätte als er.. Dem kann ich mich nicht anschließen. da ich die Idee hatte ging diese Aktion grösstenteils von mir aus. Daher trage ich die eigentliche Verantwortung. Lt. Golgarath hat mir nur geholfen meine Idee umzusetzen. Mein Vater hat gesagt wenn man was verbockt hat auch dafür gerade zu stehen. Sir.

Wenns Ärger gibt hab ich es mir selbst zuzuschreiben

 

Seldom
Colonel
Colonel
Benutzeravatar
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Seldom » 7. Dezember 2018 16:09


*er hörte sich den Vortrag an*

Nun Kadett, sie kommen mir zuvor, indem sie sich zu der Sache äußern. Das ehrt sie. Auch ehrt es sie, dass sie ihren Kameraden in Schutz nehmen.
Jedoch..*er schwieg kurz* ...hatten sie kein Recht in die Souveränität einer anderen Regierung einzugreifen. Ihnen schien das ungerecht zu sein...dort wurden Menschen von Soldaten der argentischen Republik hart angegangen. Dieses gibt ihnen beiden jedoch nicht das Recht sich über alles hinwegzusetzen und dort eigenmächtig eine "Entführung" durchzuführen.
Die dort abgeführten Personen waren Personen aus kriminellen Kreisen dieses Mr. Sarkowski. Jedenfalls liegt der Verdacht absolut nahe. Es gab erstmal kein Grund dies anzuzweifeln.
Sie hätten uns und die TCN in ein sehr großes Dilemma stürzen können, sofern die Sache aufgeflogen wäre.
Des Weiteren haben sie mich durch ihre 'Aktion genötigt zu lügen und ihr Spielchen mitzuspielen.

Können Sie sich vorstellen, was passiert wäre, wenn die Sache aufgeflogen wäre? *ihn ernst anschaut*

*auf dem Tisch kann Longbear den Teil eines Dokumentes erkennen, auf dem "Befehl zur Einberufung eines Untersu...."(hier lag ein anderes Dokument über diesem) stand*

Bild
GF der Firebirds "Klagt nicht, KÄMPFT!"

Legende
 

Longbear
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Longbear » 8. Dezember 2018 18:16


Schaut noch immer Schuldbewusst zu Boden.

Sir. Seitdem wir hier angekommen sind läuft eine Geschichte ab die mein Vater als B Krimi bezeichnet hätte. Wir werden buchstäblich an der Nase herumgeführt und das wird nichtmal sonderlich gut vertuscht. Das was Golgarath und ich gesehen haben waren soweit wir es erkennen konnten keine Strafgefangenen.

Sieht seinem Vorgesetzten an und fährt mit seinen Ausführungen fort

Merkwürdig ist auch das sonderliche Objekt das wir gesehen haben und nicht verifizieren konnten. Dann das plötzliche Auftauchen der Argentischen Jäger und Bergungsschiffen nach den Kampfhandlungen und das auffällig schnelle aufnehmen von RK,s. Die Argentischen Politiker und Diplomaten setzen Himmel und Hölle in bewegung um die herausgabe der restlichen Geretteten Personen zu erzwingen. Erwähnen aber mit keinem Wort das verschwundene Mädchen obwohl ihr verschwinden längst bemerkt worden sein muss.

Sieht dabei immer entschlossener aus.

Ich bin davon überzeugt das Argend etwas geplant hat und die Firewal BG für die Argenter zum ungünstigsten Zeitpunkt aufgetaucht ist und das Vorhaben gestört hat. Es kommt mir vor als wenn man jetzt versucht herauszufinden was wir wissen. Sir. Wenn es hier personen gibt denen ich blind vetraue sind das in aller erster Linie Sie und meine Kamaraden. Es lag nicht in meiner Absicht Sie , die TCN noch meine Kamaraden in Schwierigkeiten zu bringen. Sie können sicher sein das wenn Golgarath und ich eine Alternative gesehen hätten wären wir anders vorgegangen. Das sage ich auch vor Gericht oder bei einem Untersuchungsauschuß wenn es sein muß. Sir.

Sieht auf den nicht vollständig verdeckten Befehl auf dem Schreibtisch

Ich verehre Sie vor allem weil Sie meinen Vater gekannt haben sollen. Ich bin mir sicher das Sie genauso denken wie ich oder zumindest ähnlich. Jeden in unserem Geschwader dem besten dessen ich die Ehre habe anzugehören zu enttäuschen würde mir nicht mal im Traum einfallen. Sir. All das sage ich nicht um mich zu entschuldigen noch einschmeicheln zu wollen sondern aus überzeugung.


Hofft sehr darauf das Col. West die Meinung teilt. Aber trotzdem weis er das er Mist gebaut hat und nun für die Konsequenzen geradestehen muss.

 

Longbear
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
 
Re: Geständnis beim Geschwaderführer

Beitragvon Longbear » 16. Dezember 2018 12:28


(Fortsetzung der Ausführungen Longbears)

Bin mir sicher das hier falsch gespielt wird und der Ring den Silverhawk und ich gefunden haben eine zentrale Rolle spielt.

Sir. Ich war 7 Jahre Frachterpilot bei der TCN Logistic und habe gelernt meine Umgebung sehr genau im Auge zu behalten. Auf dem Flug mit dem Argentischen Shuttle wurden wir von Jägern begleitet. Wenn es eine Eskorte war warum hat einer der Jäger der sich unmittelbar Backbord achtern befand seine Waffen auf das Shuttle gerichtet ?. In der Bar die wir besuchten, haben wir eine Pilotenjacke gefunden die eindeutig das Emblem der Firebirds trug und aufgrund der Buchstabenanordnung Red Devil gehörte (Vermutlich). Die vom Kadetten Panda endeckte Baustelle die die Sekretärin nicht überzeugend erklären konnte und extrem nervös wurde als Sie nachbohrten.

Da ich bei der erfüllung meines Auftrags die Datenbank der TCN nicht nutzen kann versuche ich es durch die Hintertür. Mal sehen ob ich die genehmigung bekomme.

All das weist für mich daraufhin das es hier um weit mehr geht als wir denken. Die bisherigen Auffäligkeiten und Vertuschungsversuche die wie ich bereits erwähnte nicht sonderlich gut vertuscht werden, sind Fakten denen wir nachgehen sollten um keine böse Überraschung zu erleben. Sir. Der Ring den wir gefunden haben könnte die zentrale rolle spielen. Da ich die Datenbank nicht nutzen kann bitte ich um erlaubnis meine Kontakte bei der TCN Logistic (hat Zugangsdaten der Kommunikation der Logistic) nutzen zu dürfen. Vielleicht bekomme ich so herraus was hier wirklich los ist. Sir

Bin jetzt erstrecht nervös. Habe mehr preisgegeben als ich wollte. Aber weder ich noch meine Kamaraden machen sich die Hosen mit der Kneifzange zu. Es wird Zeit das wir tätig werden.

 


Zurück zu Büro Geschwaderführer

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (4)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
78.13%
 
Vote für uns!