Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2703.205
TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast 50 Beiträge • Seite 5 von 51, 2, 3, 4, 5

Präsident Del Maro
Bordcharakter
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Präsident Del Maro » 3. Februar 2019 16:21


"Spielen sie hier nicht Katz und Maus mit mir. Das beleidigt meine Intelligenz, was sich nicht sehr schmeichelhaft für sie auswirkt, Turner. Ich wurde darüber sehr präzise in Kenntnis gesetzt, was der Marschall vor hatte"

Auch wenn seine Worte hart waren, so sprach der Präsident noch immer mit einer normale Stimme.

"Ich frage mich aber, warum der Marschall nicht darüber in Kenntnis gesetzt wurde, welche Gefahren ihm in Gomorrah drohten?"

 

Globales Ereignis
Exklusiver Charakter [AIII]
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Globales Ereignis » 3. Februar 2019 16:24


"Mit Verlaub Herr Präsident"

Sprach Tuner, der sich plötzlich in einem Rückzugsgefecht befand. Damit hatte er gerechnet. Del Maro war ein harter Hund, wenn man sich mit ihm verbal messen wollte. Vielleicht lag es aber auch daran, dass er der Präsident war.

"Intel hat den Marschall sehr wohl darüber..."

[NPC der A3]

 

Präsident Del Maro
Bordcharakter
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Präsident Del Maro » 3. Februar 2019 16:34


Del Maro liess Turner nicht aussprechen.

"Sie haben ihn sehr wohl über die Gefahren in Kenntnis gesetzt?

Sprach er Turners Satz fertig.

"Mit Nichten haben sie das getan. Denn sie wussten nicht einmal welche Gefahren ihm dort drohten. Sie hätten ihn von dieser Aktion abhalten sollen und zwar mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen"

Del Maro nahm die Brille ab, als er sprach und zeigte damit auf Turner.

"Es lag in ihrer Kompetenz, die Vorgesetzten des Marschalls auf die undefiniertheit der Gefahr hinzuweisen und an sie zu appelieren, dass sie ihm sein Vorhaben verbieten"

 

Globales Ereignis
Exklusiver Charakter [AIII]
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Globales Ereignis » 3. Februar 2019 16:40


Turner schüttelte den Kopf. Er konnte fühle, wie er wieder die Oberhand über diesen Disput gewann.

"Das hätte nichts bewirkt. Dieser Marschall ist mit allen Wassern gewaschen. Sie kennen ihn doch. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, lässt er sich nicht davon abbringen. Er hat das Flair, alle um sich herum von seinen Vorstellungen zu überzeugen"

Turner konnte sehen, dass diese Worte eine gewisse Beschwichtigung in den Augen des Präsidenten ausgelöst hatten. Ja, das war abzusehen gewesen, denn Turners Worte entsprachen der Wahrheit und genau das war es, was del Maro nun ebenfalls erkennen konnte.

[NPC der A3]

 

Präsident Del Maro
Bordcharakter
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Präsident Del Maro » 3. Februar 2019 16:44


Er seufzte und setzte die Brille wieder auf. Dann lehnte er sich ein wenig zurück und blickte Turner an. Ja, Turner hatte recht, leider.

"Ich möchte"

Die Härte war nicht aus seiner Stimme gewichen, auch wenn sie nicht mehr ganz so hart wirkte.

"Dass Intel alle Ressourcen, welche sie dafür aufwenden können, dazu einsetzen, um den Marschall zu finden. Welche Flotten haben sich auf den Weg gemacht, um die Ereignisse in Gomorrah zu untersuchen?"

 

Globales Ereignis
Exklusiver Charakter [AIII]
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Globales Ereignis » 3. Februar 2019 16:48


"Zu Befehl Herr Präsident. Ich habe meine Mitarbeiter bereits die Weisung erteilt, alles dafür zu tun, dass der Marschall gefunden wird"

Er strich wieder über seinen Bart.

"Die Kampfgruppe Scimitar hat sich auf den Weg gemacht, auch wenn ich der meinung bin, dass ihre Anwesenheit im Kilrathigebiet wichtiger wäre.

[NPC der A3]

 

Präsident Del Maro
Bordcharakter
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Präsident Del Maro » 3. Februar 2019 16:53


Der Präsident winkte ab. Alles was er dazu noch zu sagen hatte, war das folgende.

"Bei Gott, ich hoffe für sie, dass sie den Marschall lebendig finden, Turner. Sie können jetzt gehen"

Dann schaute er zu, wie sich Turner höflich verabschiedete und das Büro verliess. Del Maro zerbrach sich unterdessen den Kopf, wie er diesen Umstand der Politik und der Öffentlichkeit erklären sollte.

 

Globales Ereignis
Exklusiver Charakter [AIII]
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Globales Ereignis » 6. Februar 2019 22:24


= Treffpunkt Delta =

Die Sarajevo bezog Position, Jäger sicherten die Position und eine Patroullie umkreiste das Gebiet großräumig. Die Sensoren liefen auf Hochtouren um die Tannenberg früh genug auf dem Schirm zu haben.

[NPC der A3]

 

Typhoon
Marshall
Marshall
Benutzeravatar
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Typhoon » 3. März 2019 13:00


= Geheime Position – TCS Tannenberg =

Ein leises Wehklagen zog sich durch den Rumpf der Tannenberg als die Brückencrew versuchte das geschundene Schiff ins neue Versteck zu verlegen. „Ich habe doch gleich gesagt, dass das Schiff zu breit ist Sir!“ grummelte die XO und warf Jon einen tödlichen Blick zu.

„Sie kann das, Ruder 2 Grad vorlastig!“ bellte er knapp und das singen verstummte. „Noch 1000 Meter, Sir!“ kam es vom Ruder und der Marshall nickte und ging zur Sensorik. „Sieht gut aus, wie ich es mir gedacht habe.“

„Und Sie sind sicher, dass sie uns hier nicht finden werden?“ fragte die XO immer noch kritisch.

„Salazar ist ein ehemaliger Loyalist ebenso wie die anderen Führungsoffiziere von seiner BG. Außerdem kennen nur eine Handvoll Leute dieses Objekt.“ führte Jon seine Entscheidung aus das Schiff in dieses alte Versteck zu verlegen.

°Aber wie haben die Exilanten das damals geschafft?“ fragte der Sonargast.

„Gar nicht, es war da All und wir haben es nur durch Zufall gefunden. Als der Bürgerkrieg beendet wurde, wurde auch dieses Objekt aufgegeben. Es war ein Versuchsobjekt und es war nie in Betrieb. Wir lieferten einmal einen Transport hier ab und danach hatten wir einen kleinen Einblick. Ich hoffe es funktioniert noch, sonst müssen wir es vom Schiff aus mit Energie versorgen.“

Er spürte förmlich wie kritische Blicke sich in seinem Nacken sammelten.

„Also schön packen wir es an, Steuer, Anker werfen, Technik soll sich bereithalten. Stellen sie mir 2 Marines zur Seite, ich gehe raus und sehe mir die Station an. XO sichern Sie in der Zwischenzeit das Schiff. Noch Fragen?“

= 30 Minuten später Luftschleuse, Objekt 231-W =

Jon hatte schon ewig keinen Raumanzug mehr getragen und vor allem kein schweres Gewehr der Marines. Das AC-89 Bullup hin an einem Onepoint-Sling griffbereit an seiner rechten Schulter während auf dem linken Arm sein Situations-PDA sich aktivierte und den Anzug versiegelte.

„Haben Sie Kampferfahrung, Sir?“ fragte die Stimme von Sergeant Bittercup. Das Gesicht von diesem Mann verriet nicht viel aber sein gesamter Habitus ließ Jon eine vorsichtige Ahnung haben was er tun könnte, wenn es zum äußersten kommen sollte. Vermutlich war er auch deswegen sein Schoßhund.

„Kaum vorhanden am Boden, Sarge, ich war ein Raumjockey.“ Der Blick von Bittercup sagte alles als er auf den Schalter der Druckschleuse einschlug. „Bleiben sie in meiner Nähe Sir, und denk Sie an die Feuerlinie. Ich habe einen schwachen Rücken.“ Mit einem Augenzwinkern nahm der Sarge seine Waffe auf und hielt sich bereit, Jon tat es ihm gleich und sicherte den anderen Bereich als die Schleuse sich öffnete.

Der Lichtschein fiel in eine ewig scheinende Dunkelheit und nahm mit jeden CM weiter ab. Eine gespenstische Ruhe schien über diese verlassene Station zu liegen und Jon konnte nur seine eigenen Atemgeräusche hören.

° Kein Druck, gut das Sie auf die Raumanzüge bestanden haben.

° Ich habe manchmal meine Momente.

Die beiden schritten voran und aktivierten die Taschenlampen an ihren Waffen, doch selbst das Licht von diesen wurde von dieser Dunkelheit verschluckt. Kahle Wände, teils Metall, teils Gestein fiel in den Kegeln der Lampen.

° Links oder Rechts?

° Folgen Sie mir Sarge.

Obwohl er wusste das es seinem Wachhund nicht gefiel übernahm Jon die Führung und leitete die beiden tiefer in die Anlage.

° Tannenberg an Rimrod 1, Bericht! bellte der Funk in den Helmen der beiden.

° Rimrod an Basis, wir dringen langsam vor schicken Sie das 2. Team auf unsere Position! ASAP! rief Jon zurück und beendete den Kanal.

Nach einer gefühlten Ewigkeiten standen sie vor einer riesigen Schotttür, leichte Eiskristalle hatten sich auf ihr gebildet und genau das ließ beide die Stirnrunzeln.

° sagten Sie nicht die Anlage wäre aufgegeben worden, Sir? erkundigte Bittercup verbissen und strich mit der Hand an den Eiskristallen lang.

° Eigentlich schon Sarge, warten wir auf das 2. Team, wir gehen über einen anderen Punkt rein.

= Einige Stunden später, Wartungszugang 543 =

Nach wenigen Minuten war das zweite Team angekommen und wie Jon feststellen musste war es ein reines Fireteam. Er führte sie durch unendlich wirkende Gänge und führte sie an Räume vorbei, deren Sinn man nur erahnen konnte. Nach den anfänglichen normalen Geplänkeln verstummte der Trupp ehe sie an einem unscheinbaren Schott ankamen. Als Bittercup die Verrieglung löste sahen sie in das ewige All und auf die Außenseite des Asteroiden. Der weitere Weg konnte aufgrund der geringen Gravitation schnell überwunden werden und sie fanden unter einer feinen Eisschicht schließlich ihr Ziel. Der Abstieg in den Wartungsschacht dauerte eine gefühlte Ewigkeit bis sie schließlich durch eine Druckkammer das innere der Anlage betreten konnten.
Jon nahm seine Helm ab und befestigte ihn an seinem Raumanzug.

„Wir sind immer noch in der Peripherie der Anlage, normal sollte hier kein Druck sein also seien Sie vorsichtig, Bittercup Sie übernehmen wieder.“

Ein stille Nicken war die einzige Antwort und der Trupp bewegte sich weiter vorwärts.

Sie trug ihr Herz auf der Zunge. Meins lag in ihrer Hand.

Kriegsheld
 

Shuriken
Commander
Commander
 
Re: TCN - Sodom und Gomorrha und der Marschall

Beitragvon Shuriken » 7. März 2019 13:25


System Gomorrah – 04:00z
Am Sprungpunkt des System erhöht sich der Energiepegel und kurz darauf erscheinen, wie hingezaubert drei Schiffe. Eine Wake-Klasse und 2 Stardust.

Diese fliegen etwa 2 Minuten in das System rein und halten dann. Erneut steigt der Pegel an und wieder tauchen 3 Schiffe auf, in ähnlicher Form wie die ersten. Nur sind es diesmal zwei Hadesklassen und eine Plunkett. Die Formation ist ähnlich wie vorher. Nach gut einer Minute halten auch diese an.

Ein drittes Mal schnellt die Energie hoch. Langsam schiebt sich der Rumpf einer Hammerfall in das System. Wie ein aus dem Wasser auftauchender Riese.

Die Formation der eingetroffenen Kampfgruppe ändert sich, die Plunkett und die Wake bleiben in der Nähe des Sprungpunktes zurück, die Breiseite ins Systeminnere zeigend. Die Hadesklassen sichern den Perimeter.

Der schwere Angriffsträger beschleunigt mit den Stardusts ins Systeminnere, von den Flugdecks beider Träger starten Jäger. Offensichtlich wird das System nun abgeriegelt.
Dann geht ein Funkspruch über den Offenen Kanal, nach eine Welle Aktiver Pings das System durchrollt :

Oh Vater, erhebe uns zu Deiner Rechten und zähle uns zu Deinen Engeln. Denn wir werden unsere Flügel spreizen und werden der Hammer sein, des Krieges Zorn. Unser flammendes Schwert und unsere Hand sollen euch richten. Wir werden Rache nehmen an unsere Feinden und Vergeltung üben an denen, die uns hassen. Niemals soll unschuldig Blut vergossen werden, doch das Blut unserer Feinde soll fließen. Amen.

Judge not thy enemy by the strength of his arm, but rather by the cunning of his brain
Bild

 

Vorherige

Zurück zu Masterstory & globales Rollenspiel

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (4)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
4.82%
 
Vote für uns!