Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2706.270
No one lives forever
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste 3 Beiträge • Seite 1 von 1

Prodigy
Captain
Captain
Benutzeravatar
 
No one lives forever

Beitragvon Prodigy » 19. August 2022 21:40


"Hast du jemals nach dem warum gefragt ? Warum jetzt? Warum hier ? Warum du? Warum ..warum..."
"Du denkst immer noch das du mich kennst aber da irrst du dich!"
" Ach Joe... du kennst dich doch nnoch nicht einmal selber .. und mit meinem Tod wird diese Geschichte hier nicht enden!"
" Du hast Recht.... sie fängt grade erst an!"



Ein kurzer Dumpfer Knall ertönte . Danach..Stille. Joe steckte seine Waffe weg , blickte noch einmal auf den leblosen Körper der mit überraschend entspanntem Gesichtsausdruck vor ihm lagl, dann drehte er sich um und verließ den Raum. Wenige Minuten als er sich das Blut aus dem Gesicht wusch, dachte Joe nocheinmal über die letzten Worte des Mannes den er grade getötet hatte nach. Würde er diesen Weg wirklich bis zum Ende gehen ?
Ein heftiger Hustenanfall überfiel ihn wie aus dem nichts. Würgen, Spucken.. Joe blickte nachdenklich auf die kleinen feinen roten Blutsprenkel auf dem Spiegel, anschließend feuchtete er ein Tuch an und wischte das Blut weg.

https://www.youtube.com/watch?v=NND1IVCf0A0
4 Tage zuvor ....


Es war ein warmer Sommertag auf der Erde. Der Himmel war Wolkenlos und die Luft war stickig . Auch wenn eine leichte Brise von der Bucht etwa Abkühlung brachte.. sie war kaum der Rede wert. Doch die Menschen in der Bay Area von San Francisco scherten sich nicht darum. Sie gingen im ewig selben Trott ihrem Alltag nach. Sie gingen zur Arbeit , machten ihre Besorgungen, oder fluchten über die Staus auf dem Freeway, die neuen Steuerehöhungen, die gestiegene Kriminalitätsrate und den Strom an neuen Flüchtlingen, Glücksrittern und Spekulanten welche seid Ende des Bürgerkriegs den Blauen Planeten heimsuchten.
Joe war nach seiner Pensionierung ,einer dieser Glücksritter. Mit dem Geld was er all die Jahre bei seite gelegt hatte, leistete er sich ein geräumiges Haus am Strand in der Halb Mond Bucht außerhalb der geschäftigen Metropole . Dort so dachte er, könnte er so Gott will einen ruhigen Lebensabend verbringen.
Und das erste Jahr erschien genau das zu verheißen. Kein ominöses Kartell das mit einer weiteren Geheimmission an ihn herantrat , kein Psychotisches Familienmitglied das von den Toten auferstanden war und auch kein ewiger Nemesis der Joe mehr nach dem Leben trachtete. Der Mann der bis vor kurzem noch auf einem der geheimsten Trägerschiffe der jungen neuen Konföderation gedient hatte , schien endlich den Frieden gefunden zu haben den so viele seiner toten Kameraden nie würden erleben dürfen.

Um sich nicht völlig nutzlos zu fühlen , unterrichtete Joe 2 mal in der Woche an einer kleinen High School in Sausalito Geschichte. Er schloss keine großen Freundschaften, blieb meistens für sich und aus alten Agenten Manier vermied er es sich Regelmäßigkeiten zu unterwerfen. Nur hin und wieder mal gönnte er sich einen kurzen Besuch in einem kleinen Cafe und las dort in einem alten abgenutzen Spanisch Buch während er sich einen sündhaft ungesunden Süßen Kaffee mit weißer Schokolade bestellte . Es waren die kleinen Dinge welche das Leben hier so angenehm machten. Die Sonnenuntergänge, das Lachen der Menschen, das Brüllen der Seeroben vor der Küste und das kreischen der Möwen die von ihren Niestplätzen auf Treasure Island , Alcatraz oder Angel Island über die Buch kamen auf der Suche nach Nahrung und neuen Niesgebieten.

The Gate.png
The Gate.png (197.49 KiB) 220-mal betrachtet


Hin und wieder ertappte sich Joe dann doch dabei , wie er an die Vergangenen Zeiten dachte. Wenn er draußen am Strand saß und in den Sonnenuntergang starrte. Er hielt dieses sentimentale Festhalten an längst vergangenen Zeiten und dem nachtrauern alter Liebschaften für die alberne Schwäche alter Menschen..und musste sich dann doch selbst eingestehen das er inzwischen auch einer dieser "Alten" war. Sein Haar wurde grauer und die Furchen in seinem Gesicht tiefer. Das aufstehen , urinieren , gehen, tranieren und einschlafen war anders als noch vor ein paar Jahren! Schwerer! Aber er war doch erst.. Ja.. er war alt.. ein alter vom Krieg gezeichneter Soldat. Aber eben immer noch Soldat.. Oder ? Das war die große Frage die Joe früher immer wieder beschäftigt hatte. War er nun Soldat oder Agent.. oder irgendendwas dazwischen.. Nun was auch immer es war.. nun war er keins mehr davon..Nur ein alter Mann der auf den Tod wartete und versuchte das beste mit dem Rest der Zeit die ihm noch blieb zu machen.
Zuletzt geändert von Prodigy am 24. September 2022 22:28, insgesamt 2-mal geändert.

Bild
Mitglied #1 im Bandit Fanclub

 

Prodigy
Captain
Captain
Benutzeravatar
 
Re: No one lives forever

Beitragvon Prodigy » 28. August 2022 21:17


"Joe ? .... Joe ! Haben sie gehört was ich gesagt habe?"
Joe schaute verwirrt zu seinem Kollegen Ben Howard der in der Unterstufe Mathematik und Biologie unterrichtete.
Er war schon wieder in seine Erinnerungen versunken gewesen während das Kollegium über den Stundenplan des zweiten Halbjahres debattierte .
"Entschuldigen sie Ben.. ich war kurz abgedriftet.. wo waren wir stehen geblieben?" Joe räusperte sich und sah leicht verlegen auf die Projektion auf seinem Tablet. Wenn ihm das noch öfters passierte dann hatte er den Ruf als komischer Kauz endgültig weg.
Ben Howard seuftzte und las noch einmal den finalen Stundenplan durch. Anschließend stand das aktuelle Herbstfest auf der Tagesordnung doch da war Joe schon wieder abgedriftet und sah Gedankenverloren zum Fenster raus.

2 Stunden später.

"irgendwann schaffen sie es nochmal den guten alten Benjamin aus der Haut fahren zu lassen Joe"
Gina Savolante trat neben Joe auf den Hof und blickte ihn mit einer Mischung aus Schadenfreude und Besorgnis an.
"Er wird es überleben " erwiederte Joe grinsend und sah sich suchend um .
"ist alles in Ordnung ? " ... Joe blickte Gina für einen kurzen Augenblick mit einem leicht verwirrten Ausdruck an und lachte dann leicht . " Aber ja... natürlich! Es ist nur ...das Wetter macht mir zu schaffen. Ich bin das Klima hier nicht gewohnt das ist alles . Ich habe Probleme einzuschlafen.. Aber das wird schon!"
Natürlich war das gelogen . Aber hätte er Gina gesagt was ihn wirklich beschäftigte dann hätte das hohe Wellen geschlagen und das wollte er um jeden Preis verhindern.
"Versuchen sie es mal mit grünem Tee vor dem Einschlafen! Das hilft!"
Joe nickte und lächelte abermals . "Werd ich tun.. danke Gina!"
"Okay da ist mein Mann ..wir sehen uns Montag Joe !"

Joe nickte kurz und machte sich dann in die entgegengesetzte Richtung auf den Weg. Sein Ziel war der hintere Teil des Schulgebäudes wo hin und wieder sich ein paar Schüler trafen um dort nach Schulschluss heimlich zu rauchen.
Und auch diesmal war ein kleine Gruppe jugendlicher dort. Eine von ihnen war Carmen Ruiz . Sie war ihm schon im ersten Monat aufgefallen weil sie sie bei den meisten Tests hervorragende Ergebnisse erzielte , sich im Unterricht aber sonst sehr wenig beteilligte . Und seit letzter Woche beunruhigte Joe auch ihr Umgang ausserhalb der Schule. Sie hatte Carmen mit einem Jungen auf der Toilette erwischt der nicht zur Schule gehörte. Wie sich schnell rausstellte war der Junge namens Darol Mitglied einer Gang in der Gegend die auch mit Drogen zu tun hatte. Joe hasste Drogen und er hasste Gangs. Sausalito war nicht grade einer der Vorzeige Gegenden in der Bay Area und auch wenn Presidio nicht weit entfernt war , war es doch eine völlig andere Welt . Armut , Drogen und Gewalt waren auch in diesem jahrtausend immer noch ein Problem und bisher hatte die Menschheit noch keine Lösung für die Probleme in den Sozialen Brennpunkten der Amerikanischen Elendsviertel gefunden.


Auch wenn viele seiner Kollegen sich Sozial sehr für die Kids einsetzte , für jeden dern sie von der Straße wegholten gab es mindestens eine/n der sich den Gangs anschloss . Die Polizei war überfordert und die Eltern meistens ebenfalls.
Doch Joe hatte beschlossen das er Carmen nicht an die Straße verlieren würde. Sie war klug und könnte es weit bringen.
Nach wenigen Schritten hatte Joe die Gruppe erreicht. Er musterte die umstehenden Männer kurz aber scharf und wendete sich dann Carmen zu.
"Miss Ruiz ich hätte sie gern noch kurz mal gesprochen...*Joe merkte wie die jungen Männer sich aufteilten und wie ein Rudel Wölfe um ihn herum schlichen* "allein wenn möglich!" Joe blickte mit kalter Miene von Ruiz zu den umstehenden. Er bemerkte sofort das wenigstens die Hälfte von ihnen Waffen unter ihrer Kleidung trugen.

"Jetzt grade passt es eher nicht Mister Grisham..kann das nicht bis morgen warten?"
Carmen wirkte nervös und das konnte man auch in ihrer Stimme hören.
Joe wendete sich kurz um und sah den Jungen neben Carmen an. "Darol oder ..das war doch dein Name ? Ich dachte ich hätte mich letztens klar ausgedrückt . Du bist hier kein Schüler und hast damit auch kein Recht dich hier auf zu halten!"

Darol lachte leise und schüttelte den Kopf .
"Sie haben ja nerven Viejo!! Haben sie überhaupt die leiseste Vorstellung wem sie hier versuchen an den Karren zu pissen?"
Die Gruppe hatte Joe inzwischen eingekreist und sah sich immer wieder in alle Richtungen um.
Joe trat zwischen Carmen und Derol und blickte ihn mit ungerührter Miene an.
"Dann klär mich doch auf !.."

Darol schüttelte abermals den Kopf , drehte sich um und ging lachend auf einen älteren Jungen Mann der Gruppe zu . Er blieb neben ihm stehen und sagte etwas auf Spanisch zu ihm. Der angesprochene Musterte Joe mit spötischem Blick und bewegte sich dann auf ihn zu . "Egal was passiert Carmen ..sie bleiben hinter mir und bewegen sich nur wenn ich es sage !" murmelte Joe Carmenzu, die nun panisch auf die immer näher kommende Gruppe Männer um sie herum sah.

"Darol sagte mir das sie ihn gestern vom Schulgelände geworfen haben..Stimmt das Viejo?" sagte der Mann der nun bis auf einen Meter an Joe herangetreten war.

Joe zuckte nicht mit der Wimper und erwiederte den Blick seines Gegenüber ungerührt.

"Ja richtig .. er ist kein Schüler hier ..deswegen hatte er hier auch nichts zu suchen.. außerdem hatte er Drogen bei sich.. und dagegen hab ich persönlich was und ich glaube mich zu erinnern , das Gesetz ebenfalls. "

"Soo .. ist das so ? Nun dann haben wir beide ein Problem .. denn das Gesetz hier.. das sind wir .. ! In dieser Stadt haben wir das sagen , wir gehen hin wo wier wollen und tun was wir richtig halten..und wer sich uns in den Weg stellt.. " Ein Finger schnippen ertönte und Joe konnte aus dem Augenwinkel das aufblitzen von Messern und Macheten und auch einer Handfeuerwaffe ausmachen* " der wird hier nicht lange am leben bleiben." Joe`s Gegenüber lachte und hob die Arme als wolle er seine Gang zu einem Applaus motivieren.
Doch genau injust jenem Moment ertönte ein ein helles Pfeifen von der anderen Straßenseite. Joe atmete innerlich auf während seine Muskeln zum zereißen angespannt sich allmählich wieder lockerten. . Im selben Augenblick verschwanden alle Waffe wieder in den Taschen und Jacken der Männer die sie gezückt hatten.

"Scheint als wärst du ein großer Glückspilz Viejo! Ich geb dir einen guten Rat alter Mann ! Komm uns nicht nochmal in die Quere, geh in dein schönes Viertel zurück und bleib da . Gringos haben hier eine relativ kurze Lebenserwartung!" zischte der Junge und tippte dabei Joe mit dem Zeigefinger auf die Brust in dem Glauben seinem Rat damit den nötigen Nachdruck zu verleihen .
Ein zweites Schnippsen ertönte und die Gruppe um Joe und Carmen verschwand in alle Richtungen. Ein paar Sekunden später fuhr ein Polizei Fahrzeug die Straße hoch und hielt direkt bei Joe und Carmen Ruiz.
Carmen wollte sich an Joe vorbeischieben doch dieser hielt sie am Arm fest und zog sie zurück. "Kein Wort ! Das überlassen sie mir !" Joe`s harte Tonlage lies erahnen das er keinen Wiederspruch zulassen würde. Und erst als das junge Mädchen zögerlich nickte lies er ihren Arm wieder los.

Die Fahrertür des Wagens öffnete sich und wurde direkt darauf wieder von innen geschlossen. Joe konnte nur wenige Wortfetzen aus dem Fahrzeug vor ihnen vernehmen und ahnte schon was ihn nun erwartete. Die Beifahrertür wurde aufgerissen und ein beleibter Körper schob sich aus dem Fahrzeug inneren . Die verschwitzte Stirn mit dem grauen fahler werdenden grauen Haar verschwand schnell unter einer Polizei Mütze und ein heftiges Schnauben war das erste was Joe und Carmen vernahmen als sich die Masse an Uniform in ihre Richtung drehte. "Sie scheinen es ja genießen sich in Schwierigkeiten zu bringen Mister Grisham!

Officer.png
Officer.png (134.92 KiB) 180-mal betrachtet


Fortsetzung folgt https://www.youtube.com/watch?v=FeNtSPnvxWU

Bild
Mitglied #1 im Bandit Fanclub

 

Prodigy
Captain
Captain
Benutzeravatar
 
Re: No one lives forever

Beitragvon Prodigy » 24. September 2022 21:36


https://www.youtube.com/watch?v=kT-wiUv1VmE

"Es musste ja so kommen ! Ich hab gewußt das ich deine hässliche Visage irgendwann nochmal wieder sehen würde ... aber ausgerechnet hier?! . Das ist .." "Höchst vergnüglich wolltest du sagen!" Joe pustete den Rauch seiner Zigarre gegen die Decke und lehnte sich in seinen Lounge Sessel zurück. Kurz nach den Ereignissen an der Schule hatten er und der beleibte Officer sich in einer kleinen gemütlichen Bar niedergelassen und feierten bei Limonade und Long Island Eistee ein kurioses Wiedersehen.
"Wie kommt es das du ausgerechnet bei der Polizei gelandet bist ? Dir standen doch damals nach deinem Abgang alle Türen offen." Sein Gegenüber blickte nachdenklich zur Seite. "Ja alle Türen in ein Leben für das ich nie bereit war. Ne Zeitlang hab ich tatsächlich geglaubt das ich in der Privatwirtschaft richtig absahnen könnte. Ungefähr zu der Zeit als du bei den Exilanten eingestiegen bist , bin ich zu Trask gegangen.. und nach 2 Jahren war ich von dem Dreck den ich da gesehen hab so bedient das ich mir geschworen hab nie wieder auch nur einen Fuß in dieses Buisness zu setzen. Ein alter Freund aus der Armee hat mir schließlich einen Posten bei den Jungs hier beschafft .. und ich muss sagen bis heute war der Job recht erträglich!" "Nicht umbedingt der ideale Ort wenn man ne ruhige Kugel schieben will oder ?" Joe grinste leicht und stupste seine Zigarrenasche in den Aschenbecher.
"Ach so schlecht ist es nicht.. Ich bin seit 6 Jahren hier in dem Viertel unterwegs und die Menschen aktzeptieren dich größtenteils wenn sie sich an dich gewöhnt haben. Was die Gangs angeht.. da gab es zu Zeiten der Mantu hier wenig Probleme . Man hatte wohl im geheimen Absprachen getroffen. Aber seit sie weg sind .. naja man merkt das die alten Strukturen bröckeln aber zu größeren Ausschreitungen ist es aufgrund der verschärften Waffengesetze bisher nicht gekommen und was mich angeht kann das auch so bleiben ! Was uns wieder zu unserem Anfänglichen Thema bringt! Was genau an eurer Schule los ist! " Joe legte seine Zigarre ab und nahm einen Schluck aus seinem Glas bevor er sich wieder seinem Gesprächspartner widmete. "Tja ich dachte bis eben eigentlich das es nur ein paar Halbstarke Jugendliche sind die ihr Revier makieren. Dieser Darol scheint wohl an der jungen Ruiz interessiert zu sein..oder aber sie auszunutzen. "
"Und was sagt sie dazu ?" "Ich hab versucht mit ihr darüber zu sprechen aber sie blockiert. Und das bereitet mir Kopfzerbrechen da sie eine ziemlich gute Schülerin ist! "
Officer Wolf strich sich mit dem Ärmel über die verschwitzte Stirn. Die Mittags Sonne brannte unerbittlich durch die Fenster und von einer wohltuenden Meeresbrise war weit und breit nichts zu spüren. "Himmel nochmal warum schalten die nicht mal die Klimaanlage in dieserm Schuppen an?" knurrte er und zupfte genervt an seiner Mütze.

"Was die kleine Ruiz angeht.. die is bisher nie negativ in Erscheinung getreten. Allerdings diesen Darol ...der hat schon öfters Ärger gemacht. Nichts weltbewegendes , Graffitischmiererei , Lärmbelästigung , und vielleicht mal Sachbeschädigung. Ein vorlauter Bengel und das er jetzt in dieser Gang ist verwundert mich nicht wirklich . Seine beiden älteren Brüder sind ebenfalls Mitglieder und haben leider auch schon ganz schön was auf dem Kerbholz! Allerdings haben sie sich bisher immer von den Schulen ferngehalten. Wenn sich das jetzt ändert dann kriegen wir hier ein Problem !"

"Vielleicht ein viel größeres als du ahnst Jim ! " Joe`s blick verfinsterte sich.
"Einer von den Kids heute hatte ein MX14 dabei! Du weißt was das heißt ?"
Jim Wolf`s Stirn legte sich in Falten und seine fleischige Hand schlug so hart auf den Tisch das die Gläser darrauf wackelten. "Verdammt.. Militärwaffen ...und du bist sicher das es eine war?!"
"Ich war lang genug bei dem Verein um sowas zu erkennen Jim ! Glaub mir es war eine !
Die Frage ist , woher bekommt man hier sowas? "
Jim rutschte aus seinem Sessel und lehte sich mit den Ellbogen auf den Tisch.
"Naja nach Kriegsende wurde viele Waffen von der neuen Regierung beschlagnahmt.. und vom Laster fällt sowas schon lang nicht mehr.. Ich ..nein ich will mir garnicht ausmalen wo der sie her hat. "
"Presidio?" fragte Joe mit leiser Stimme.
Jim knirschte hörbar mit den Zähnen. "Ein Einbruch in eine Hochsicherheitszone ? Nicht von diesen Amateuren.. Entweder hat man sie von außerhalb eingeführt oder..." Jim sprach den Satz nicht zuende und lies sich zurück in seinen Sessel sinken . Sein Gesicht wirkte blass und sorgenvoll.
"Oder jemand betreibt in Presidio einen kleinen Waffenkiosk für die Gangs !" beendete Joe den Satz.
"Was soll ich jetzt tun Joe ? Soll ich meinem Captain erzählen das jemand aus Presidio die Gangs mit Militärwaffen ausrüstet ? Weißt du was dann hier los wäre ? Die würden sofort die Nationalgarde rufen und die würden dieses Viertel in ein Schlachtfeld verwandeln.. Hast du eine Ahnung wann die Nationalgarde hier das letzte mal anrücken musste ? Da war dein knochiger Arsch noch nicht mal auf der Welt..so lang ist das her !! " knurrte Jim und fummelte Nervös in seiner Hosentasche nach einer Zigarette .
Joe blickte ihn mit einer Mischung aus Überraschung und Verachtung an
"Was ist los mit dir Jim ? Man könnte meinen du bist weich geworden seit du diese Uniform trägst ! Was ist aus dem harten Ranger geworden den nicht mal die Netphs ins Schwitzen bringen konnten ?! " Bevor Jim wutentbrannt etwas erwiedern konnte fuhr Joe fort .
"Wenn ich Recht habe dann wird das hier so oder so bald ein Kriegsgebiet wennn diese Kids erst mal schwer genug bewaffnet sind. Und dann wird es auch zu spät sein für die Armee. "

"Und wenn du dich irrst ?" zischte Jim und zündete sich nervös eine verknitterte Zigarette an.
"Nun wenn ich mich irre müssen wir uns nur Sorgen um ein paar bewaffenete Unruhestifter und einen haufen Drogen machen! Abgesehen davon hab ich mit keinem Wort erwähnt das ich irgendwas von dir erwarte ! Ich habe lediglich Vermutungen an einen alten Freund weitergegeben !"

"Oh du selbstgefälliger Bastard Joe ! Wieso konntest du nicht bei deinen Kameraden da oben verrecken.. Du weißt genauso gut wie ich das du diese Informationen einem Police
Officer mitgeteilt hast und nicht einem alten Kriegskameraden! Tu bloß nicht so als würde ich dir irgendwas schulden...Ich schulde dir nen Scheißdreck!! " Jim drückte wütend seine Zigarette aus. Sein Gesicht hatte die Färbung einer reifen Tomate angenommen. "Schön du schuldest mir nichts .. und jetzt beruhig dich Mann ! Ich hab keine Lust darauf das du mir gleich hier umkippst und den Löffel abgibst . " Joe sah sich kurz um und stellte fest das Officer Wolf`s Wutanfall bereits für Aufmerksamkeit bei anderen Gästen gesorgt hatte.

James zerrte entnervt an seinem Hemd kragen und schnaufte laut.
"Das muss mir mir passieren.. ausgerechnet mir ! Fünf Monate ... nur noch fünf Monate und ich hätte den alten Barns am Schreibtisch im Archiv abgelöst.. und jetzt sowas... so eine verfluchte Scheiße !"

Joe musterte seinen alten Kameraden besorgt und hoffte inständig das dieser nicht gleich einen Infarkt erleiden würde.
"Jim es tut mir leid.. ich hätte nichts sagen sollen.. wahrscheinlich bin ich mit den Jahren einfach Paranoid geworden. Hier ..die Drinks gehen auf mich..Ich werd dich jetzt in Ruhe lassen. Ich wünsche dir noch einen ruhiges Leben und Glückwunsch zu deiner Versetzung "
Joe wollte grade gehen als sich Jims Hand bestimmt auf seinen Arm legte.

"Setz dich !" brummte dieser und rückte seine viel zu eng wirkende Krawatte zurecht.
In fünf Minuten hab ich Feierabend .. und das heisst du darfst deinem alten Kameraden einen "echten" Drink ausgeben !"

Bild
Mitglied #1 im Bandit Fanclub

 


Zurück zu Masterstory & globales Rollenspiel

 
cron
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (1)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Folge uns!