Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2701.350
Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste 10 Beiträge • Seite 1 von 1

Monks
1st Lieutenant
1st Lieutenant
Benutzeravatar
 
Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Monks » 20. Januar 2017 17:53


Monks hatte wieder eine dieser terranischen Redewendungen aufgeschnappt, mit denen er nicht anfangen konnte..... "historische Filmklassiker" fiel während des letzten Einsatzes im Geschwaderfunk. Mit dem Vorsatz, die Terraner im Allgemeinen und seine Kameraden im Besonderen besser zu verstehen, wollte er eine Antwort auf die Bedeutung dieses Begriffes haben. Zu diesem Zweck hatte er sich nach dem Dienst ins Casino begeben und oft waren dort Geschwadermitglieder anzutreffen, vielleicht war sogar Curly da....dieses terranische Weibchen (gg) hatte sich in letzter Zeit als sehr hilfreiche Informationsquelle bewiesen und wenn es ihm gelang das herauszubekommen was er wissen wollte, würde er vielleicht auch Seeker die Bedeutung erklären können....mit ziemlicher Sicherheit war die Firekkanerin mit "historischen Filmklassikern" auch nicht vertraut.

So trat er nun ins Casino ein und besorgte sich erstmal einen kochend heissen Kamillentee, sein neues Lieblingsgetränk seit er an Bord war. Während ihn die anderen Besucher immer wieder ein wenig verstört ansahen, als er die halbe Tasse der kochenden Flüssigkeit hinunterstürzte....was hatten die nur?....hoffte er auf Mitglieder der Schafe zu treffen dort....denn irgendwie hatte er zu denen bereits jetzt eine besondere Bindung aufgebaut.

 

Curly
Major
Major
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Curly » 26. Januar 2017 09:19


Hey Monks Tee scheint dir ja zu schmecken oder ?

Ich setze mich zu Monks mit einem Becher Fruchtsaft und einem Teller Salat

Bild

 

Monks
1st Lieutenant
1st Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Monks » 26. Januar 2017 20:00


Monks blickt sich um als er die inzwischen vertraute Stimme hört und züngelt mit schräggelegtem Kopf.

"Hallo Cap.....Curly....wie geht essssss dir?"

Dann schaut er auf die fast leere Tasse.

"Dassss war ein guter Vorschlag von dir mit diesssssem Tee, wirklich. Aber....gut dassss du da bissssst......ich hab im letzten Einsssatz etwasss gehört und weisss nicht wassss dassss sssein soll."

Sein Nackenkamm stellt sich wieder etwas auf und verfärbt sich gelblich-grün.

"Da fiel der Begriff "Filmklassssiker"....wasssss isssssst dassss denn?"

 

Curly
Major
Major
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Curly » 28. Januar 2017 05:47


Etwas von dem Salat essen und einen Schluck trinken.

hmm, also ein Filmklassiker. Das sind meistens alte Filme oder Aufzeichnungen, die von sehr vielen als gut empfunden werden

mit der Gabel durch den Salat pieksend

und zwar ueber einen sehr langen Zeitraum immer wieder, egal wie alt die Leute sind oder wie alt der Film ist

Bild

 

Monks
1st Lieutenant
1st Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Monks » 28. Januar 2017 13:46


Monks, der das Konzept von Videoaufzeichnungen zu Unterhaltungszwecken nicht kennt, fragt weiter nach.

"Alsssso wichtige Informationssssübertragungen, damit jeder über diesselben Informationen verfügt? Die Terraner greifen alssssso jederzeit auf traditionelle Vorgehensssssweissssen zurück? Oder ssssind das religiösssse Aufzeichnungen? Wie alt sssssind die denn?"

Er leert seine Tasse, der Rest war schon kalt, und besorgt sich eine neue Tasse dampfenden Tee´s.....dieses Getränk machte doch hoffentlich nicht abhängig...sein Blick bleibt auf den Inhalt der Tasse gerichtet.

 

Curly
Major
Major
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Curly » 29. Januar 2017 19:21


Nunja, wichtige Informationsuebertragungen nicht unbedingt. Eher Unterhaltung die den Leuten so sehr gefaellt, das sie immer wieder angesehen oder neuinterpretiert wird. Aehnlich wie Sagen und Legenden die erzaehlt werden nur das hier weniger die Stimme als mehr die Augen und Ohren den Inhalt absorbieren

Bild

 

Monks
1st Lieutenant
1st Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Monks » 30. Januar 2017 16:51


"Ssssagen und Legenden gibt essss auch bei den Varni....aber dasss daraussss eine Videoaufzeichnung gemacht wird.....dasss isssst neu. Kannssssst du mir ein Beispiel nennen für ssssso einen Filmklassiker? Vielleicht kann ich sssso etwasss ja mal sssehen um essss zu verstehen?"

 

Curly
Major
Major
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Curly » 31. Januar 2017 08:57


Ich kann mich da an einen erinnern, den ich als ich jung gewesen bin gesehen hab: Krieg der Welten oder Casablanca

Bild

 

Monks
1st Lieutenant
1st Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Monks » 31. Januar 2017 19:30


Der junge Varni versucht sich die Namen bestmöglich einzuprägen.

"Sssssind diesssse denn im Bordkino verfügbar? Essss klingt nach einer interessssssanten Erfahrung."

 

Monks
1st Lieutenant
1st Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Kulturelle Unklarheiten und deren Klärung

Beitragvon Monks » 5. März 2017 10:02


Bereits seit einigen Wochen war der Varni damit beschäftigt, sich mit dem Prinzip des "klassischen Films" im Bordkino und in seinem Quartier auseinanderzusetzen. Den Ideen von Curly folgend, hatte er sich zuerst Casablanca und dann Krieg der Welten angeschaut. Mit ersterem konnte er nicht viel anfangen, da ihm die zugrundeliegende Gefühlswelt der Menschen in Verbindung mit einer Kriegsberichterstattung irgendwie nicht zusammenzupassen schien. Dennoch musste er anerkennend zugeben, das trotz des niedrigen technischen Niveaus der damaligen Zeit die Terraner sich alle Mühe gegeben hatten eine Geschichte zu erzählen.

Der andere Film, welcher von einem Krieg der Welten handeln sollte, handelte garnicht von einem Krieg der Welten, sondern von einem theorethischen Krieg auf Terra, den die Bewohner aufgrund ihres lächerlichen technischen Niveaus nur verlieren konnten und in welchem am Ende doch die Invasoren, vermutlich aufgrund mangelnden Weitblicks und Überheblichkeit vernichtet wurden...ein Schicksal das ihn an die Kilrathi erinnerte.

Im Laufe der Wochen war er auch auf andere Filme gestossen, die Terraner waren zu jener Zeit scheinbar sehr auf diese Art der Unterhaltung fixiert. Bei den verschiedenen Genres blieb er allerdings bevorzugt bei klassischen Horrorfilmen hängen, in welchen Aussenseiter wie er von den Menschen gefürchtet und gejagt wurden, sowie bei einer Art die "Animé" genannt wurde....bunt dargestellte, surreale Geschichten die ihn irgendwie faszinierten. Gerade heute hatte er wieder das Bordkino in Beschlag genommen, was bei einigen Crewmitgliedern inzwischen Unmut ausgelöst hatte, da sein Geschmack nicht unbedingt den der breiten Masse traf...es lief gerade "Nosferatu".

 


Zurück zu TCS Pulsar

 
cron
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (1)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
58.75%
 
Vote für uns!