Wing Commander Online Chat- und Forenrollenspiel

Kappa Terminal
Sternzeit: 2704.101
Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast 30 Beiträge • Seite 3 von 31, 2, 3

Shuriken
Commander
Commander
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Shuriken » 16. März 2020 10:47


Nachdem ich mich hingesetzt habe und kurz zu Tomiko schauen bei Ihren Worten hin, folgt ein "Ernsthaft, was hast du denn erwartet?" Blick in Ihre Richtung, ehe ich mich wieder dem Rest zuwende.

Nhya legt ihre Pfote kurz einen Moment auf meine Schulter und schüttelt meiner Mutter mit der anderen vorsichtig die Hand, gefolgt von einer reihe fröhlich klingender fauch und miau Laute. Die ebenso beantwortet werden.

Seit wann bist du denn an Bord?

Erst ein paar Stunden und bisher jagt eine Überraschung die nächste. Admiral was kann ich sonst noch erwarten ?

Judge not thy enemy by the strength of his arm, but rather by the cunning of his brain
Bild

 

Stray Cat
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Stray Cat » 19. März 2020 00:44


Es klang seltsam wenn ein Mensch Kilrathi sprach. Hätte Dr Shinji nicht vorher irgendetwas in diese Richtung erwähnt, dass es auf Dauer im Hals kratze, hätte Zara sich jetzt wohl noch mehr gewundert.

Sie schaute zu Jonathan, als dieser angesprochen wurde. Ob er ihre Frage nach weiteren Überraschungen beantworten konnte?
Zumindest schien sie ja mit einer Kilrathi als Schwiegertochter kein Prpolem zu haben wenn sie sogar die Sprache beherrschte. Und sie schienen sich tatsächlich zu kennen. Das All war unendlich- und doch gab es manchmal erstaunliche Begegnungen und Wiedersehen. War wahrscheinlich so ein "TCN- Ding" , dass das Universum einem hin und wieder dann doch wie ein Dorf vorkam....

Bild

 

Typhoon
Admiral
Admiral
Benutzeravatar
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Typhoon » 20. März 2020 13:32


Jon beobachtet die Szene schmunzelnd und wartete ab und wandte sich dann an Dr. Shinji.

"Wir haben einen sehr interessanten Le Chef an Bord von der anderen Seite der Galaxie. Gorresh wird uns heute einige seiner neuen Kreationen offenbaren, wir können gespannt sein. Aber... nehmen Sie was anderes als seinen Kaffee.. vertrauen Sie mir." lächelte er entspannt und breitete sorgsam seine schwere Tuchserviette aus.

Bild

Kriegsheld
 

Shuriken
Commander
Commander
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Shuriken » 22. März 2020 14:15


Tomiko nickt langsam

von der anderen Seite der Galaxie ? Da bin ich aber wirklich gespannt. Sag Mal Aneko wo steckt eigentlich Seth?

Von der Angesprochenen kommt ein kurzes Husten, dann ein Grinsen von ihr und Nhya.

Seth und ich gehen seit etwa 3 Jahren komplett getrennte Wege Mutter. Aber ich bin trotzdem glücklich

Meine Hand legt sich auf Nhyas und wir schauen sie Beide an. Jetzt war es an ihr und zum erstenmal seit ich sie kenne ist meine Mutter wirklich und ehrlich überrascht.

Judge not thy enemy by the strength of his arm, but rather by the cunning of his brain
Bild

 

Stray Cat
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Stray Cat » 22. März 2020 22:46


Der Groschen fiel jetzt erst?

"Oh ja, Goreschs Kaffee ist wirklich eine Katastrophe.... Aber wie ich sehe, haben Sie einiges an 'familiärem Nachholbedarf' in puncto 'auf den neusten Stand bringen'....

Ein zuckersüßes Lächeln begleitete ihre Aussage.

Wer zum Teufel war eigentlich Seth? Wahrscheinlich Nakamuras Ex, den sie auch vor über drei Jahren nie bewusst an ihrer Seite gesehen hatte...

Für Zara wirkte Nakamura generell nicht unbedingt wie ein Beziehungsmensch, auch wenn ihre private Seite nach und nach etwas mehr durchblitzte, wie zum Beispiel auf der Party zu Jonathans Rückkehr vor etwa einem Jahr, als sie mit Nhya den ganzen Abend -wie jeder andere Partygast auch- getanzt hatte. Bloß wirkte sie meist wie 24/7 durchgehend im Dienst, dass sie selten die Möglichkeit hatte, diese private Seite auch zu zeigen. Doch Zara hatte das Gefühl, dass die Kilrathi- Ärztin ihr gut tat und sie dazu brachte, auch mal fünfe gerade sein zu lassen.
Zara musterte die Ärztin, wie Nakamura ihre Hand auf ihre Pranke gelegt hatte. Sie beide hatten Partner mit fast unmenschlich viel Verantwortung und waren beide selbst auch Offiziere, die ihren Dienst sehr ernst nahmen. Dennoch waren sie es, die dem Admiral und dem Commander am Ende des Tages die Last von den Schultern nehmen mussten, ihnern den Rücken stärken mussten- und sie im Arm hielten wenn sie, wie jeder andere Mensch, zweifelten oder von Alpträumen geplagt wurden.

Bild

 

Typhoon
Admiral
Admiral
Benutzeravatar
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Typhoon » 24. März 2020 18:17


Bei Seths Namen hüstelte Jon leise und musterte die Shinjis Aufmerksam. Anscheinend war die Lage wirklich angespannt zwischen den beiden Damen und für ihn war es etwas komisches, wenn nicht gar unnatürliches. Streit in der Familie.. das war das schlimmste für ihn persönlich, er hatte selbst seinem Bruder vergeben und diese Ereignisse lagen schon sehr lange zurück, wie Jon immer scherzhaft behauptete "in einem anderen Leben". Und dennoch war immer ein Körnchen Warhrheit mit dabei und Wehmut wenn er das Aussprach und nicht nur einmal hatte er sich vorgestellt wie es gewesen wäre wenn er Winzer geblieben wäre und viele Schlachten für die TCN nicht geschlagen hätte, damals als Exilant.

Dann wäre vermutlich jemand anderes an seiner STelle gewesen, da war er sich sicher.

Die Glasen wurden geschlagen und Goresch erschien und balancierte meisterhaft eine Silbertablet mit dazughöriger Haube.

"Madams e Moniseurs... es ist angerichtet!" zwitscherte das kleine Alien und servierte es galant auf den Tisch.

Mit einer theatralischen Bewegung hob er Deckel und man sah schön mariniertes Fleisch als Gipfel und darunter verschiedene Sorten von Gemüse.

"Sir die Hydroponik wird sich bei Ihnen melden denke ich, bon appetit!" zwitscherte der kleine le Chef und verschwand ebenso schnell wie er gekommen war.

Dafür trat Winston an seiner Stelle. "Ladies, Sir, der 96 von ihrem Südhang?"

Jon sah zu seinem Schreibersmaat auf und nickte.

"Danke Winston, sehr freundlich aber..."

"Alles schon arrangiert, Sir, Myladies!" der korpulente Offizier nahm elegant Haltung an und verschwand ebenso.

"Was für ein Aufwand..." murmelte Jon leise.

^

Bild

Kriegsheld
 

Shuriken
Commander
Commander
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Shuriken » 25. März 2020 09:31


Das sieht wirklich sehr köstlich aus, dann wendet sich Tomiko wieder an StrayCat, Da haben sie in der Tat recht. Abgesehen von ein oder zweimal seit der Hochzeit vor zehn Jahren habe ich Seth kaum gesehen. Liegt wohl in der Natur seiner Arbeit

ein kurzer Seitenblick zu Aneko.

Aber das ist anscheinend nicht mehr aktuell. Wie mir scheint ist da allerdings schon etwas Neues entstanden. Ziemlich verwunderlich bedenkt man den Hintergrund aber nunja, da bin ich die letzte die sich da "beschweren" sollte, dann schaufelt sich Tomiko etwas von dem Essen auf ihren Teller.

Eine durchaus erstaunliche Menge für ihre Statur.

Um vielleicht etwas mehr Licht in das Ganze zu bringen, tiefes durchatmen und kurzes Überlegen, gefolgt von einem kaum merklichen Nicken von Nhya.

Im Grunde bin ich der einzige existierende Beweis für den ..... "Fehltritt" .. eines Navyoffiziers der ansonsten übermäßig korrekt und diszipliniert war. Einem der letzten Kommandanten der Yamato

Judge not thy enemy by the strength of his arm, but rather by the cunning of his brain
Bild

 

Stray Cat
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Stray Cat » 26. März 2020 01:31


"Klingt, als hätte Goresch zu viel Zeit mit Ensign De Lacroix verbracht..." schmunzelte Zara, als der kleine Grooph sie französisch anredete.

Was er auftischte war5 wirklich absolut übertrieben, doch vermutlich auch 'dem Handbuch entsprechend' bei einem Admiralsdinner.
Als dann auch noch Winston anrückte, konnte Zara es sich nur schwer verkneifen, die Augen zu verdrehen. Nakamura schien ihre Mutter wirklich schwer beeindrucken zu wollen. Allerdings frage sich Zara ob so ein Fest der Orden und Verschwendung dafür der richtige Weg war. Dr Shinji hatte nur ein Set Kleidung gewünscht, was auf eine gewisse Bescheidenheit schließen ließ. Ob ihr diese Opulenz überhaupt gefiel? Oder hätte sie sich ebenso lieber eine gemütlichere Atmosphäre in lockerer Zivilkleidung oder normaler Borduniform gewünscht?

Nakamura und dieser Seth hatten also vor 10 Jahren geheiratet? Ganz schön früh für Zaras Geschmack. Mit Anfang 20 wäre das so ziemlich das Letzte gewesen wonach ihr der Sinn gestanden hatte. Das war die Zeit um sich die Hörner abzustoßen, nicht um sich fest zu binden. Offenbar hatte es auch nicht funktioniert.

"Natur seiner Arbeit?", fragte sie interessiert nach.

Bild

 

Shuriken
Commander
Commander
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Shuriken » 29. März 2020 15:53


etws tiefer durchatmen, dann den Körper wieder straffen.

Seth hatte seinerzeit die BlackOps Einheit geleitet der ich zugeteilt war. Er war auch bis vor ein paar Monaten an Bord der Sewastopol als Leiter von Intel. Seine Nachfolgerin ist Karen Bowman

Das erzählen des Ganzen scheint irgendwie erleichternd und befreiend zu sein, hatte ich deswegen das Dinner so gestaltet ? Ein kurzes Seufzen

Judge not thy enemy by the strength of his arm, but rather by the cunning of his brain
Bild

 

Stray Cat
2nd Lieutenant
2nd Lieutenant
Benutzeravatar
 
Re: Double Dragon - Familie auf der Sewastopol - (VO Büro)

Beitragvon Stray Cat » 29. März 2020 22:18


Zaras Augen weiteten sich.

"Intel- Seth und Sie.....?? Oooohkay. Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass da mal was gewesen wäre...."

Zwar hatte Zara mit den Intel- Leuten nie groß´etwas zu tun, doch zumindest hatte sie nun ein Gesicht zu der Story. Doch warum fiel es Nakamura so schwer, darüber offen zu reden? Sie hatte ihrem Vater immer von gescheiterten Beziehungen berichtet, selbst als sie im Mantu Krieg nicht einmal wusste, ob ihre Nachrichten von Athena aus durchkamen. immerrhin hatte er Jonathan mit einer Schrotflinte begrüßt und ihn gefragt, ob er Sergej hieß....

"Na ja, ich denke, wir alle am Tisch hatten so unsere Erfahrungen mit Bad Boys, Bad Girls oder einfach den falschen Partnern zur richtigen Zeit - oder den richtigen Partnern zur falschen Zeit. Das ist das Leben. Tut weh. Geht aber allen so. "

Bild

 

Vorherige

Zurück zu TCS Sewastopol

 
Gastcharakter
 
Spielkonsolen
 
Online: (12)
 
Serverspende
Spende einfach mit PayPal
67.95%
 
Vote für uns!